Langfristiger Vertrag für Bierofka - „Nur der Anfang dieser positiven Entwicklung“

Langfristiger Vertrag für Bierofka - „Nur der Anfang dieser positiven Entwicklung“
+
Wer von Google Deutschland auf andere Länderversionen umsteigen will, muss sich ein paar neue Kniffe merken. Foto: Martin Gerten

Google.com statt Google.de benutzen

Bisher ging es leicht per Klick auf der deutschen Seite. Wer jetzt auf andere Länderversionen von Google umsteigen will, sucht den Link allerdings vergeblich. Mit ein paar einfachen Tricks klappt es trotzdem.

Berlin (dpa/tmn) - Manchmal kann es nützlich sein, nicht die deutsche, sondern eine andere Länderversion von Google zu nutzen. Bisher genügte dafür ein einziger Klick auf Google.com auf der deutschen Suchseite. Doch seit einiger Zeit ist dieser Link dort verschwunden.

Es gibt aber zwei Möglichkeiten, Google.com weiterzunutzen. Die erste: Google.com in die Adresszeile des Browsers eingeben. Dann landet man zwar per Umleitung trotzdem auf der deutschen Google-Seite. Jedoch wird nun unten rechts wieder der Link zum US-Google angegeben.

Die zweite Möglichkeit: In die Adresszeile des Browsers Google.com/ncr eingeben. Das "ncr" steht dabei für "no country redirect" und meint: keine Länderumleitung. Dann landet man ohne Umweg auf der US-Seite von Google. Der ncr-Trick funktioniert auch für jede andere Google Länderseite, also etwa mit Google.fr/ncr für die französische.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Der Firefox-Browser braucht bekanntlich viel Speicherplatz. Sind viele Tabs gleichzeitig geöffnet, kann darunter die Geschwindigkeit leiden. Mit zwei kleinen Add-ons …
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Instagram erlaubt lange Videos
Die Fotoplattform Instagram erlaubt es Nutzern künftig, auch längere Videos zu veröffentlichen. Die Filme können mit einer App hochgeladen und angeschaut werden.
Instagram erlaubt lange Videos
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist im vollen Gange. Und auch bei den iOS-Gamern ist das Kicker-Fieber ausgebrochen, wie die gute Platzierung von "FIFA …
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.