Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

Google-Datenschützer rät zum Schutz der Privatsphäre

Hamburg - Der Suchmaschinenspezialist Google hat seine Nutzer aufgefordert, verstärkt ihre Privatsphäre zu schützen. "Menschen müssen besser lernen, ihre Privatsphäre in der digitalen Welt zu managen", sagte Googles Datenschutzbeauftragter Peter Fleischer in einem Interview mit der "Zeit".

Internet-Nutzer sollten "von vornherein die Datenschutz-Einstellungen nutzen, denn dafür wurden sie gemacht." Der Suchmaschinen-Primus war selbst wiederholt ins Fadenkreuz von Datenschützern geraten. Googles Geschäftsmodell basiert auf dem Verkauf von maßgeschneiderten Anzeigen, für die das Unternehmen die Nutzungsdaten seiner Suchmaschine inklusive der Cookies und IP-Adressen der Rechner automatisch auswerten lässt.

Im Interview mit der "Zeit" betonte Fleischer: "Wir verkaufen keinerlei Daten." Google kenne seine mehr als 500 Millionen Nutzer nicht und wolle sie auch nicht kennen. "Unsere Nutzer haben bei personalisierten Diensten die darin festgelegten Datenschutzrechte: nämlich Zugang zu dem, was wir gespeichert haben, Korrektur ihrer persönlichen Daten und deren Löschung." Das Unternehmen richte sich "exakt nach den europäischen Datenschutzrichtlinien. Erforderlich seien allerdings Richtlinien, "die weltweit Geltung haben", so Fleischer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Phishing-Betrüger wollen Selfies und Kreditkartendaten
Wer ein PayPal-Konto besitzt, sollte derzeit besonders vorsichtig sein. Betrüger geben sich für den Bezahldienst aus und bitten per Mail um ein Selfie mit …
Phishing-Betrüger wollen Selfies und Kreditkartendaten
Excel: Mehrere Zeilen oder Spalten auf einmal einfügen
Bei Bedarf lassen sich in einer Excel-Tabelle auch mehrere Zeilen oder Spalten gleichzeitig einfügen. Man muss nur den passenden Trick kennen.
Excel: Mehrere Zeilen oder Spalten auf einmal einfügen
Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig
Werden persönliche Daten an Messenger-Dienste weitergegeben, geschieht das nicht immer mit der Zustimmung der betroffenen Personen. Ein Urteil aus Bad Hersfeld stellt …
Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig
Nintendo bringt im September Mini-Version des Super-NES
Nintendos Super NES - in Deutschland als Super Nintendo bekannt - ist ein Konsolen-Klassiker. Im September kommt das 16-Bit-Spielgerät in einer verkleinerten …
Nintendo bringt im September Mini-Version des Super-NES

Kommentare