+
Das Google Doodle zum 172. Geburtstag von Auguste Rodin.

172. Geburtstag von Auguste Rodin

Google Doodle sagt Rodin Happy Birthday

Berlin - Google ehrt den Bildhauer Auguste Rodin. Zum 172. Geburtstag  des Franzosen präsentiert die Suchmaschine ein neues Google Doodle. 

Heute, 12. November, vor 172 Jahren wurde Auguste Rodin geboren. Zum Jahrestag des französischen Künstlers und Bildhauers hat Google wieder mal seinen üblichen bunten Schriftzug verändert. Das neue Google Doodle zeigt das wohl berühmteste Werk Rodins: die Skulptur des Denkers wurde in das Logo eingebaut und alles ist in schwarz-blauer Farbe eingefasst. Wer darauf klickt, der kommt zur Goolge-Übersichtüber den Künstler.

Mit Auguste Rodin begann das Zeitalter der modernen Plastik und Skulptur. Der Künstler, der seine Karriere ohne eine offizielle Ausbildung begann, heiratete nach mehrer Liebesaffären erst im Alter von 76 Jahren. Im Januar 1917 wurde Rose Beuret seine Frau, die aber bereits im Februar an einer Lungentzündung ums Leben kam. Am 17. November 1917 starb Rodin in Meudon.

Sein Werk "Der Denker" ist eine 181 Zentimeter hohe Plastik und steht vor dem Musée Rodin in Paris. Modell für die zwischen 1880 und 1882 entstandene Bronzestatue war der damalige Berufsboxer Jean Baud der wenig mit den Intellektuellen und Denkern der damaligen Zeit zu tun hatte. Im Gegenteil: Baud trat überwiegend im Rotlichtmiieu auf.

Wer mehr über Rodin und seine Werkeerfahren möchte, der klickt einfach auf das heutige Google Doodle.

mst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Fernseher mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale bringen nahezu Kinoerlebnis in die eigenen vier Wände. Für empfehlenswerte Geräte sollte man allerdings rund 2.500 Euro über …
Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern

Kommentare