+
Dieses Google Doodle ehrt die Autorin von "Nils Holgersson".

Google Doodle für Autorin von Nils Holgersson

  • schließen

Berlin - Die Geschichte von Nils Holgersson und seinen Wildgänsen ist weltbekannt. Den 155. Geburtstag der schwedischen Autorin Selma Lagerlöf ehrt Google mit einem Doodle.

Die weltbekannte Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin Selma Lagerlöf wird am Mittwoch mit einem eigenen Google-Doodle geehrt. Eines der bekanntesten Werke der schwedischen Autorin ist "Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen". In Anlehnung an den weltbekannten Roman, zeigt der Suchmaschinen-Riese auf seiner Startseite ein Bild von Nils Holgersson, der auf einer Gans fliegt. Lagerlöf hat zahlreiche weitere Bücher geschrieben, im Jahr 1909 wurde sie als erste Frau mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet.

Am Mittwoch wäre Selma Lagerlöfs 155. Geburtstag gewesen.

Erinnern Sie sich noch an diese Google Doodles?

Erinnern Sie sich noch an diese Google Doodles?

So entstanden die Google Doodles

Die Google Doodles sind inzwischen bereits Kult. Entstanden sind sie 1998, im Gründungsjahr der Suchmaschine, als Sergei Brin und Larry Page, die beiden Unternehmensgründer und damals noch einzigen Mitarbeiter, das Burning Man-Festival in Nevada besuchen wollten. In Anlehnung an den „Brennenden Mann“ des Festivals, fügten sie ein Strichmännchen in das Google-Logo ein und erfanden damit das erste Google-Doodle.

Übrigens zeigt die Suchmaschine alle Google-Doodles auf einer eigenen Seite.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare