+
Der Screenshot zeigt das Google Doodle vom 25. Juni. Es ehrt Antoni Gaudi.

Architekt der Sagrada Familia

Google Doodle ehrt Antoni Gaudi

Berlin - Happy Birthday! Das Google Doodle vom 25. Juni ehrt Antoni Gaudi. Auf den Tag genau vor 161 Jahren wurde der Architekt eines der berühmtesten Bauwerke von Barcelona geboren.

Der spanische Architekt übernahm im März 1883 die Leitung am Bau der weltberühmten Kathedrale Sagrada Familia. Das Bauwerk sollte ihn bis zu seinem Tod nicht mehr loslassen.

Geboren wurde er am 25. Juni 1852 im Süden von Katalonien. Er entstammt einer Handwerker-Familie und so war sein Weg quasi schon vorgezeichnet. Inspiration für seine Werke fand Antoni Gaudi in der Natur. Der Grund: In seiner Kindheit soll er unter Rheuma gelitten haben. Da er deshalb nicht mit anderen Kindern spielen konnte, beobachtete er stundenlang die Natur. Das prägte später seinen Stil.

Zu Gaudis großen Werrken zählen der Park Güell, die Krypta der Colònia Güell, der Umbau der Casa Batlló sowie der Casa Milà

Am 7. Juni 1926 wurde Gaudí auf dem Weg zur Baustelle der Sagrada Família in Barcelona von einer Straßenbahn erfasst. Wenige Tage später, am 10. Juni 1926, starb er in einem Krankenhaus. Tausende Menschen erwiesen ihm die letzte Ehre. Beigesetzt wurde er in der Krypta der noch unvollendeten Sagrada Família - an dem Ort, an dem er die meiste Zeit seines Lebens gearbeitet hatte.

Erinnern Sie sich noch an diese Google Doodles?

Erinnern Sie sich noch an diese Google Doodles?

Die Google Doodles sind bereits 1998 entstanden, im Gründungsjahr der Suchmachine. Damals wollten die Schöpfer von Google, Sergei Brin und Larry Page, das Burning Man-Festival in Nevada besuchen. In Anlehnung an den „Brennenden Mann“ des Festivals, fügten sie ein Strichmännchen in das Google-Logo ein und erfanden damit das erste Google-Doodle.

Hier zeigt Google die Doodles im Überblick

ole

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot
Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.