+
Mit Google Ocean werden Schiffswracks und Tiere sichtbar.

Neues Google zeigt uns die Ozeane

Neben Straßen und Städten zeigt uns Google Earth ab sofort auch die Unterwasserwelt. In seiner neuen Version finden wir mit Google Schiffswracks und Tiere.

Abenteurern bietet Google ein weiteres Highlight: Es heißt Google Ocean und ist eine Erweiterung von Google Earth. Damit kann man sich beispielsweise das Great Barrier Reef oder die Tierwelt vor Hawaii ansehen. Auch Schiffswracks werden angezeigt und Tiere geortet.

Aktiviert man die Ebene National Geographic, erscheinen Informationen zu Meerestieren. Sein Wissen kann man bei einer Quizfrage testen. Auch besonders geeignete oder beliebte Orte für Wassersport lassen sich markieren. Nasa-Bilder beispielsweise vom Golfstrom zeigen dessen genaue Lage.

So funktioniert's

Um es zu benutzen öffnet man einfach sein Google Earth, sucht unter Hilfe nach Online-Updates und lädt die neue Version 5.0 runter. Binnen weniger Minuten erscheint eine neue Ebene mit dem Namen "Das Meer erkunden". In einem Video erklärt die Forscherin Sylvia Earle gemeinsam mit Google Earth wie's funktioniert.

Seit Montagabend ist Google Ocean aktiv. Spiegel Online berichtet von der Präsentation bei Google und den Zielen, die Google mit der neuen Earth-Version verfolgt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare