Google-Echtzeitsuche jetzt auch in Deutschland

Hamburg. Google bietet seine Echtzeitsuche jetzt auch in Deutschland an. Twitter-Nachrichten oder Statusmeldungen von Facebook- und Myspace-Nutzern sind dadurch bereits Sekunden, nachdem sie online gestellt wurden, über Googles deutschsprachige Suchseite auffindbar.

Das teilt das Unternehmen in Hamburg mit. Blog-Einträge werden ebenfalls sofort angezeigt. Die Suche in Echtzeit soll sich auch vom iPhone und Android-Smartphones aus nutzen lassen. Die Treffer erscheinen jeweils direkt in den Suchergebnissen. Sie sollen über verschiedene Filter im Optionsmenü - zu finden oberhalb der Trefferliste - aber auch gezielt aufrufbar sein.

Fotostrecke: Die zehn meistgesuchten Produkte

Google: Die zehn meistgesuchten Produkte

Allerdings funktionierte das zumindest in den ersten Stunden nach Googles Ankündigung noch nicht reibungslos. Nichts ändern wird die neue Funktion an der Auffindbarkeit zum Beispiel von Facebook-Nutzern, die ihre Profile für die Google-Suche gesperrt haben. „Mehr als ein Dutzend neuer Suchtechnologien“ mache das Aufstöbern der Einträge in Echtzeit möglich, erklärt das Unternehmen. Sie könnten im Lauf eines Tages mehr als eine Milliarde Dokumente auf Aktualisierungen hin überprüfen. In den USA gibt es die „Real Time Search“ bereits seit Dezember 2009, nun ist sie weltweit verfügbar. (dpa)

Fotostrecke: Die häufigsten Suchbegriffe bei Google

Das sind die häufigsten Suchbegriffe bei Google

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare