+
Google bestreitet, dass zwei Suchanfragen so viel Energie brauchen wie einmal Wasser kochen.

Die Geschichte von Google und dem Wasserkocher

Ob eine Suchanfrage bei Google und das Kochen einer Kanne Tee etwas gemeinsam haben, ist fraglich. Ein Harvard-Professor behauptet, der Stromverbrauch verbinde sie.

Ein Harvard-Professor namens Alex Wissner-Gross hat sich mit dem Energieverbrauch des Internet beschäftigt und wird dazu eine Studie veröffentlichen. Teile daraus gehen als die Behauptung, zwei Suchanfragen bei Google kosteten so viel Energie wie das Kochen einer Kanne Tee, um die Welt.

Welt Online berichtete über die Theorie des Professors und ließ auch die Gegenargumente nicht unerwähnt. Die Branchendienste Golem und Heise erklären den Streit genauer.

Google sieht sich im Zugzwang und wehrt sich mit einer eigenen Berechnung seines Energieverbrauchs pro Suchanfrage im Google Blog

Die Berichterstattung im Original lesen Sie in der britischen Sunday Times. Auch das Magazin Techcrunch greift die Frage auf, ob wir mit unseren Suchanfragen den Planeten zerstören.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare