+
Google-Manager Hugo Barra bei der Präsentation des Tablets Nexus 7 am 25. September 2012.

Mit Bewegungssteuerung

Google entwickelt 3D-Tablet

Silicon Valley - Google treibt die Entwicklung eines Tabletcomputers mit 3D-Technologie und Bewegungssteuerung voran. Demnächst sollen Prototypen des Modells an Entwickler gehen

Das teilte der US-Internetkonzern am Donnerstag mit. Diese könnten dann Apps programmieren, die auf die neue Möglichkeit der Dreidimensionalität zurückgreifen - und zum Beispiel über die Kamera die Oberfläche von Dingen in der Umgebung erkennen.

Die Arbeit an dem Tablet ist Teil des Projekts "Tango". Ziel sei es, mobilen Endgeräten ein "Verständnis von Raum und Bewegung" zu geben, schrieb Projektmitarbeiter Johnny Lee auf der Internetseite von "Project Tango". Im Februar hatte Google bereits ein Smartphone vorgestellt, das über spezielle Sensoren das Innere eines Zimmers dreidimensional rekonstruieren kann.

Die 3D-Technik und die Bewegungssteuerung sind für die großen Technologiekonzerne wichtige Bausteine für zukunftsfähige Entwicklungen. Unternehmen wie Apple und Facebook kauften in der Vergangenheit deshalb Firmen auf, die entsprechende Programme entwickelt haben.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sprache für einzelne Programme festlegen
Microsoft Windows ist in vielen Sprachen einsetzbar. Wer unterschiedliche Sprachen setzt und davon auch Gebrauch machen möchte, kann Windows zur Mehrsprachigkeit …
Sprache für einzelne Programme festlegen
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Wer gerne Meetings im Netz abhält, um sich mit Kollegen oder Partnern auszutauschen, der wird das virtuelle Whiteboard FlockDraw zu schätzen wissen.
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test

Kommentare