Oberstes US-Gericht setzt Trumps Einreisedekret in Kraft - vorläufig

Oberstes US-Gericht setzt Trumps Einreisedekret in Kraft - vorläufig
"Wo bist du?" Die Frage beantwortet Hangouts beinahe allein. Nutzer müssen nur noch auf die automatische gesendete Schaltfläche tippen. Foto: plus.google.com

Google erneuert Hangouts - Analyse von Inhalten inklusive

Berlin (dpa/tmn) - Google hat seine Text-, Sprach- und Videochat-App Hangouts für Android runderneuert. Neben neuen Stickern und Videofiltern stechen zwei neue Funktionen hervor, die Datenschützern nicht gefallen dürften - kontextabhängige Interaktionsvorschläge.

Das Google-Hangouts-Update hat die Smartphone-Nutzer erreicht. Eine Neuerung: Smart Suggestions. Die Funktion analysiert Gesprächsinhalte und erkennt beispielsweise die Frage nach dem Standort, wie Google-Entwickler Rhett Robinson in einem Eintrag im Netzwerk Google+ mitteilt. Fragt ein Kontakt etwa "Wo bist du?", liefert das Programm in Zukunft automatisch eine Schaltfläche, über die Nutzer mit einem Fingertipp ihren Standort versenden können. Außerdem bekommt das Programm eine "Zuletzt gesehen"-Mitteilung. So lässt sich immer erkennen, wann ein Kontakt zuletzt online war.

Mitteilung von Google im Netzwerk Google+ (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google wird E-Mails nicht mehr für Anzeigen-Auswahl scannen
Es ist bekannt, wird aber kritisch betrachtet: Google hat bisher die E-Mails von Gmail-Nutzern für personalisierte Werbung durchleuchtet. Damit soll bald Schluss sein.
Google wird E-Mails nicht mehr für Anzeigen-Auswahl scannen
Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Ab sofort ist Google Wifi in Deutschland erhältlich. Nutzer sollen es ganz leicht einrichten können. Google setzt bei Wifi auf das Mesh-System. Damit sollen Verbraucher …
Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Normalerweise springt Microsoft bei einem Dokument automatisch an die zuletzt bearbeitete Stelle. Auf Wunsch lässt sich das ändern.
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Schreibtradition trifft digitale Technik: Ein kostenloser Onlinedienst erstellt einen Zeichensatz, der aussieht wie die eigene Handschrift. Dies bewährt sich etwa beim …
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen

Kommentare