+
Schräg angeschnittenes Türmchen: So präsentiert sich Googles vernetzter Home-Lautsprecher mit dem Assistant an Bord. Foto: Google/dpa-tmn

Mit Sprachassistent

Google-Home-Lautsprecher kommt im August für 149 Euro

Google schickt seinen vernetzten Lautsprecher Google Home nun auch in Deutschland in den Ring um die Vormachtstellung der digitalen Sprachassistenten. Ab dem 8. August soll er in Elektronikmärkten sowie im Google Store erhältlich sein.

Berlin (dpa/tmn) - Googles vernetzter Lautsprecher mit Sprachassistent kommt am 8. August in den deutschen Handel. Die Home genannte Box soll für 149 Euro zu haben sein, wie das Unternehmen mitteilt.

Neben den Möglichkeiten, etwa per Streaming-Dienst Musik zu hören und kompatible Smart-Home-Systeme mit Sprachbefehlen zu steuern, soll der Lautsprecher seinen Besitzern insbesondere zum Beantworten von Fragen und zu Organisationszwecken dienen.

Auf der Suche nach Antworten durchforstet der Assistent diverse Google-Dienste von der Internetsuche bis hin zu Maps, aber natürlich auch das Google-Konto des Nutzers. Denn wer möchte, kann sich via Home-Lautsprecher auch bei Terminen, Erinnerungen, Reise- oder Aufgabenplanungen unterstützen lassen.

Schon länger auf dem Markt sind die Echo-Lautsprecher von Amazon (60 beziehungsweise 180 Euro), in denen die Sprachassistentin Alexa aktiv ist. Apple hat einen Lautsprecher mit Siri-Sprachassistenten angekündigt. Der HomePod soll aber erst im Dezember und zunächst auch nur in Australien, Großbritannien und in den USA erscheinen. Kostenpunkt: 349 US-Dollar (rund 310 Euro).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare