Google kauft IBM mehr als 1000 Patente ab

New York (dapd). Der Internet-Konzern Google hat mehr als 1000 Patente von dem IT-Unternehmen IBM übernommen. Das geht aus Unterlagen des Patentamtes der USA hervor.

Die erworbenen Lizenzen beziehen sich demnach auf Technologien, die zum Teil deutlich außerhalb des Kerngeschäfts von Google liegen. Experten gehen davon aus, dass sich das Unternehmen mit dem Kauf vor allem gegen mögliche Patentklagen absichern will - in der IT-Branche werden juristische Vorstöße durch Konkurrenten häufig zunächst einmal mit Gegenklagen abgewehrt.

In einem Wettstreit um etwa 6.000 Patente des bankrotten kanadischen Netzwerkausrüsters Nortel Networks war Google Anfang Juli von einem Konsortium um die Smartphone-Hersteller Apple und Research In Motion (RIM) überboten worden. Sprecher von Google und IBM wollten das jüngste Patentgeschäft auf Anfrage der Nachrichtenagentur AP nicht kommentieren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Snapdragon 845 sendet Bluetooth an mehrere Lautsprecher
Musik kabellos auf mehrere Lautsprecher oder Kopfhörer zu übertragen - das ging bisher meist nur mit Multiroom-Systemen. Ein neuer Chip von Qualcomm rüstet nun das …
Snapdragon 845 sendet Bluetooth an mehrere Lautsprecher
Open Railway Map ist ein Kartenparadies für Bahnfreunde
Für ein Land kann die Infrastruktur sehr charakteristisch sein. Sichtbar wird dies manchmal allein am Schienennetz. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen möchte, …
Open Railway Map ist ein Kartenparadies für Bahnfreunde
Streaming-Angebot Lidl You wird eingestellt
Auf Lidl-Kunden, die das Musikstreaming-Angebot des Discounters nutzen, kommen Änderungen zu. Denn der Händler beendet die Kooperation mit den Streamingdiensten Deezer …
Streaming-Angebot Lidl You wird eingestellt

Kommentare