+
Google geht gegen betrügerische Apps vor.

Google löscht betrügerische Apps

Berlin - Die Software-Plattform für das Google-Betriebssystem Android hat eine neue Welle betrügerischer Apps erlebt. Google habe aus dem Android Market 27 Anwendungen gelöscht.

Dies berichtete der Sicherheitssoftware-Spezialist Lookout am Mittwoch. Die Apps tarnten sich demnach als Horoskop, Bildschirmhintergrund oder Spiel, verschickten aber heimlich teure Premium-SMS. Die Betrüger hätten Nutzer in 18 Ländern ins Visier genommen, darunter Deutschland. Lookout hatte Google auf die schädlichen Programme hingewiesen.

Lookout verzeichnete mehrere Wellen, in denen die Apps in den Android Market hochgeladen wurden - insgesamt habe man innerhalb von rund anderthalb Wochen 27 Programme mit der betrügerischen Funktionen entdeckt. Ein Hinweis auf die kostenpflichtigen SMS war nach Angaben von Lookout zwar in den umfangreichen Nutzungsbedingungen enthalten, aber nur sehr versteckt.

Der Android Market ist die offizielle Plattform für Android-Apps, auf der rund 300 000 Programme für mobile Geräte zum Download stehen. Google überprüft Anwendungen von unabhängigen Entwicklern relativ oberflächlich, so dass manchmal betrügerische Anwendungen in Umlauf geraten. Es ist nicht der erste Fall, dass gleich mehrere Dutzend entfernt werden mussten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die besten Grill-Blogs
Sommerzeit ist Grillzeit! Hier gibt‘s die besten Tipps rund ums Material, das Fleisch und die leckersten Rezepte.
Die besten Grill-Blogs
Phishing-Betrüger wollen Selfies und Kreditkartendaten
Wer ein PayPal-Konto besitzt, sollte derzeit besonders vorsichtig sein. Betrüger geben sich für den Bezahldienst aus und bitten per Mail um ein Selfie mit …
Phishing-Betrüger wollen Selfies und Kreditkartendaten
Excel: Mehrere Zeilen oder Spalten auf einmal einfügen
Bei Bedarf lassen sich in einer Excel-Tabelle auch mehrere Zeilen oder Spalten gleichzeitig einfügen. Man muss nur den passenden Trick kennen.
Excel: Mehrere Zeilen oder Spalten auf einmal einfügen
Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig
Werden persönliche Daten an Messenger-Dienste weitergegeben, geschieht das nicht immer mit der Zustimmung der betroffenen Personen. Ein Urteil aus Bad Hersfeld stellt …
Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig

Kommentare