Dank Navi-App Waze

Google Maps bringt jetzt Verkehrsinfos

München - Der Karten- und Navigationsdienst Google Maps baut nach und nach Funktionen des kürzlich gekauften Navigationssystems Waze ein.

Nutzer von Google Maps für Smartphones oder Tablets bekommen "in Echtzeit Störungsmeldungen von Waze-Nutzern" angezeigt, etwa zu Unfällen, Baustellen oder Straßensperrungen, wie Google-Manager Brian McClendon am Dienstag erklärte. Der werbefinanzierte Kartendienst mit rund 50 Millionen Nutzern funktioniert wie eine Art soziales Netzwerk für Autofahrer.

Die Meldungen werden Google zufolge in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Großbritannien angezeigt. Daneben gebe es den Service für die USA, Mexiko, Brasilien, Argentinien und weitere Staaten.

Google hatte den israelischen Navigationsdienst Waze im Juni für mehr als eine Milliarde Dollar (750 Millionen Euro) gekauft.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wofür ist die pinke Säule? Wissenswertes über Telefonzellen
Einst prägte die Telefonzelle das Straßenbild in ganz Deutschland, heute ist sie vom Aussterben bedroht. Die Telefonzelle hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Wer …
Wofür ist die pinke Säule? Wissenswertes über Telefonzellen
Zur Sicherheit Autofahrmodus in iOS 11 aktivieren
Ablenkung am Steuer ist gefährlich. In eine solche Situation kommen Autofahrer oft, wenn das Smartphone klingelt. Dafür hat Apple nun eine Lösung gefunden.
Zur Sicherheit Autofahrmodus in iOS 11 aktivieren
Sprache für einzelne Programme festlegen
Microsoft Windows ist in vielen Sprachen einsetzbar. Wer unterschiedliche Sprachen setzt und davon auch Gebrauch machen möchte, kann Windows zur Mehrsprachigkeit …
Sprache für einzelne Programme festlegen
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Wer gerne Meetings im Netz abhält, um sich mit Kollegen oder Partnern auszutauschen, der wird das virtuelle Whiteboard FlockDraw zu schätzen wissen.
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings

Kommentare