Diese Entdeckung machte ein Google-User.

Satelliten-Ansicht

Google Maps: Faszinierende Entdeckung bei 20°38'11.8"N 156°27'45.4"W

  • schließen

New York - In der Satelliten-Ansicht von Google Maps sind viele noch so abgelegene Fleckchen erfasst. Jetzt wurde eine faszinierende Entdeckung gemacht.

Google Maps und das angebundene Google Earth lädt zu spontanen Weltreisen am Schreibtisch ein. Ohne die eigenen vier Wände zu verlassen, kann man so in die Ferne schweifen. Und viele Menschen machen das auch, schauen sich die Satellitenaufnahmen von sehr entlegenen Eckchen an.

Ein User hat nun laut twistetsifter.com eine faszinierende Entdeckung gemacht. Und zwar bei den Koordinaten 20°38'11.8"N 156°27'45.4"W an der Westküste von Maui, der zweitgrößten Insel Hawaiis.

Dort ist bei Google Maps beziehungsweise Google Earth ein stattlicher Schwarm von Walen zu sehen. Menschen würden schwerlich nahe genug rankommen, um eine derart faszinierende Aufnahme in freier Wildbahn zu machen. Ein Satellit schon.

Eine Zeit lang waren mal die Aufnahmen von Google Street View das Ziel von Stöberern mit Zeit und Interesse. Dabei wurden Prostituierte entdeckt oder Kuriositäten (siehe Fotostrecke).

Google Street View: Kurioses aus Deutschland und aller Welt

Google Street View: Kurioses aus Deutschland und aller Welt

lin

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Wer in der Google-Trefferliste Links zu Seiten mit beleidigendem Inhalten sperren lässt, muss damit rechnen, dass die Seiten weiterhin über Umwege bei Google zu finden …
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Seit dem 25. Mai sind die neuen EU-Bestimmungen zum Umgang mit Personendaten in Kraft. Eine Studie zeigt, was die Menschen in Deutschland von der DSGVO halten.
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Falsche PC-Fehlerhinweise ignorieren
Die Bundesnetzagentur geht gegen eine neue Version des sogenannten Tech-Support-Betrugs vor. Die Behörde hat vier Rufnummern gesperrt, hinter denen vermeintliche …
Falsche PC-Fehlerhinweise ignorieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.