+
Damit man unterwegs immer weiß, wo es langgeht: Google Maps Go ist klein und schnell. Foto: Andrea Warnecke

Light-Version

Google Maps Go für schwächere Smartphones

Es hängt und hängt und lädt und lädt: Bis sich eine Google-Maps-Karte oder -Route auf dem Mobilgerät aufgebaut hat, kann es manchmal schon ein Weilchen dauern. In diesen Fällen hilft Google Maps Go.

Berlin (dpa/tmn) - Wenn es mal wieder länger dauert bei Google Maps, dann sollten Smartphone-Nutzer sich mal diese App ansehen: Google Maps Go.

Wer ständig Warteprobleme hat, bei dem liegt die Ursache für das Performance-Problem vielleicht in einem zu schwachbrünstigen oder älteren Smartphone oder an einer langsamen Internetverbindung. Abhilfe kann hier Google Maps Go ( Android, Browser) schaffen.

Die App ist weniger speicherhungrig und arbeitet datensparsamer. Die Light-Version von Google-Maps lässt sich an jedem Gerät - also auch an Rechnern - nutzen. Dazu muss man sich nur die entsprechende Adresse bookmarken.

Google Maps Go für Android

Google Maps Go für Browser

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
„Momo“ auf WhatsApp: Die Polizei warnt vor einem Kettenbrief und sogar vor einem Selbstmord-Spiel. Mehrere Handynummern von „Momo“-Accounts sind bekannt.
„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Junge Clip-Künstler haben Grund zur Freude: Entwickler Bytedance bringt die interaktiven Apps Musical.ly und Tik Tok unter ein Dach und erweitert damit die globale …
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Immer wieder versuchen Betrüger durch gefälschte E-Mails an sensible Kundendaten wie Kreditkarteninformationen zu gelangen. Bankkunden sollten unbedingt die …
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof
Ein einfahrender Zug, ein einsamer Bahnsteig: Bahnhöfe eignen sich hervorragend als Fotomotive. Doch Hobbyfotografen sollten sich gut darauf vorbereiten - und haben auch …
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof

Kommentare