+
Google-Maps und Google-Suche haben jetzt ihre Übersetzungfunktionen angepasst. Bewertungen werden jetzt automatisch in die gewünschte Sprache übersetzt. Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa

Unkompliziert gedolmetscht

Google Maps übersetzt Bewertungen jetzt automatisch

Google hat seine Übersetzungsfunktion überholt. Vor allem auf Reisen dürften User von der Neuerung profitieren. Denn Restaurantkritiken und Reiseberichte erscheinen jetzt in der eigenen Sprache.

Berlin (dpa/tmn) - Google Maps und die Google-Suche übersetzen Bewertungen von Restaurants und anderen Touristenzielen nun automatisch. Wie Produktmanager DK Kang im Unternehmensblog mitteilt, werden auf Reisen die Eindrücke anderer Nutzer in die eingestellte Sprache des Smartphones übersetzt.

So soll das lästige Kopieren und Einfügen in Übersetzungs-Apps unnötig werden. Die Originaleinträge bleiben erhalten und können unterhalb der übersetzten Ergebnisse angezeigt werden.

Eintrag im Google Blog (Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vodafone: unbegrenzte Datennutzung für bestimmte Apps
Mit dem Smartphone unbegrenzt Netflix-Filme schauen oder Musik streamen - das können nun auch Vodafone-Kunden. Je nach Wahl und Anzahl der Dienste kostet dies aber extra.
Vodafone: unbegrenzte Datennutzung für bestimmte Apps
Apples Siri sucht künftig wieder mit Google
Siri geht wieder mit Google auf die Suche. Nach einem Zwischenspiel mit Microsofts Bing, kehrt Apples Sprachassistentin zu ihrem alten Partner zurück. Doch eine …
Apples Siri sucht künftig wieder mit Google
Microsoft: Software-Lösungen für Schulen und Management
Die Digitalisierung der Schulen schreitet voran. Kein Wunder also, dass sich die Technologiekonzerne darauf einstellen. Microsoft will sein für den Unterricht …
Microsoft: Software-Lösungen für Schulen und Management
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Browser übernehmen immer mehr Funktionen. So helfen sie etwa beim Verwalten von Dateien. Das neue Update von Vivaldi macht es nun auch leichter, Foto-Metadaten zu …
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus

Kommentare