+
Google hat von seinem Browser Chrome eine neue Version veröffentlicht. Foto: Google

Google mit neuem Update: Chrome-Browser nun mit Version 52

Vom Google-Browser gibt es jetzt eine neue Version. Sämtliche Sicherheitslücken wurden korrigiert. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update machen.

Berlin (dpa/tmn) - Google hat die Version 52 seines Chrome-Browsers bereitgestellt. Weil darin vier Dutzend Sicherheitslücken gestopft wurden, empfiehlt sich eine sofortige Aktualisierung, rät das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

Sonst riskierten Nutzer etwa, dass Angreifer aus dem Internet beliebige Programmbefehle auf dem Rechner ausführen oder Informationen ausspähen. Eine kleine Änderung gibt es bei der Tastaturbedienung: Statt per Zurück-Taste kehren Nutzer ab sofort mit der Tastenkombi Alt+Linkspfeil auf die vorherige Seite zurück.

Update-Informationen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
Das Betriebssystem Android 7 ist etwas mehr als ein Jahr auf dem Markt. Dennoch läuft es schon auf jedem fünften Gerät. Dadurch rückte die Software in der Rangliste weit …
Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Überwachung war selten so einfach: Ein amerikanischer Software-Entwickler entdeckte ein Tool, mit dem man die Aktivitäten eines jeden WhatsApp-Users protokollieren kann. 
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken

Kommentare