+
Jeder kann ein Kapitän sein! Zumindest im Schiffssimulator für Google Earth.

Schiffssimulator

Mit Google die Weltmeere befahren

Hobby-Kapitäne können bald über die Weltmeere schippern. Mit Google Earth werden sie Kapitän und lenken Luxusliner und Containerschiffe durch den Panamakanal oder um das Horn von Afrika.

Die Vermutung, wir empfehlen hier Jungs-Spielzeug, ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Doch auch Frauen, die schon immer mal ein Schiff steuern wollten, dürfen sich angesprochen fühlen.

Bei PlanetInAction.com gibt es ein Plugin für Google Earth - es ist ein Schiffsimulator. Zur Auswahl stehen sieben Schiffe, darunter Frachter, Containerschiffe und Luxusliner. Sogar einen Zepelin kann man auswählen. 

Hobby-Kapitäne bereisen damit die Weltmeere - und die Kontinente auch. Weil die Kollisionskontrolle noch fehlt, kann der Abenteurer am PC mit seinem Schiff auch die Alpen bereisen oder das Ungetüm auf der Golden Gate Bridge parken. Hier geht‘s zu einem Youtube-Video, das den Simulator zeigt.

Der Simulator ist momentan noch eine Alphaversion. Das Plugin steht zum daownload bereit, damit sich möglicherweise Investoren finden, die eine Weiterentwicklung finanzieren wollen. (via)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare