Google schließt Online-Shop für Nexus One

Nicht alles, was Google anfasst, wird zu Gold. Der Online-Shop, über den das Smartphone Nexus One verkauft wurde, wird jetzt nach wenigen Monaten schon wieder geschlossen, wie das Unternehmen mitteilte.

Stattdessen setzt der Konzern zur Vermarktung des Geräts allein auf den klassischen Einzelhandel. Google hatte gehofft, den Markt für den Verkauf von Mobilfunkgeräten verändern zu können, indem das Gerät, das bei der Vorstellung im Januar als „Super“-Phone präsentiert wurde, nur online vertrieben wird. Das kam aber bei den Kunden, die ein Gerät zuerst einmal in der Hand haben möchten, bevor sie es kaufen, offensichtlich nicht an.

Der Web-Shop werde geschlossen, sobald sich Einzelhändler zum Vertrieb des Nexus One gefunden hätten, hieß es. Google hat bislang nicht bekanntgegeben, wie viele Geräte verkauft wurden. (apn)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Ob Einkaufsliste, ein Buchtitel oder das lustige Wort, das das Kind gerade gesagt hat: Viele Menschen notieren sich in ihrem Alltag Dinge. Smartphones ersetzen hier …
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Tricks für eine längere Akku-Laufzeit des Smartphones
Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus seinem …
Tricks für eine längere Akku-Laufzeit des Smartphones
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Vielen Internetnutzern kommt die Surfgeschwindigkeit oft zu langsam vor. Liegt es nur an der Ungeduld oder stehen tatsächlich weniger Datenübertragungsraten bereit? Bei …
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Neue Leica M10: Messsucherkamera mit WLAN
Minimalist mit Spezialkönnen: Dank eines neuen Mikrolinsensystems ist bei der überarbeiteten Leica M10 das Fotografieren im schrägen Einfallswinkel ohne Qualitätsverlust …
Neue Leica M10: Messsucherkamera mit WLAN

Kommentare