+
Googles neues Betriebssystem Honeycomb soll iPad Konkurrenz machen.

Google-Software "Honeycomb" als iPad-Konkurrenz

Mountain View - Mit einer neuen Version des mobilen Betriebssystems Android will Google dem iPad Konkurrenz machen. Die Software mit dem Codenamen “Honeycomb“ sei an die Bildschirme von Tablet-Computern angepasst

Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Mountain View mit. Innerhalb von Programmen für Android-Geräte sind zudem künftig Transaktionen möglich - beispielsweise der Verkauf von einzelnen Ausgaben eines Magazins. Google hat zum einen die Bedienung überarbeitet und im Vergleich zu Handys luftiger gestaltet. Zum anderen soll die Software Grafik deutlich schneller verarbeiten als es auf Handys üblich ist. Das soll im Verbund mit leistungsfähiger Hardware aufwendige Spiele ermöglichen. Mit entsprechend ausgerüsteten Geräten sind Videokonferenzen möglich. Als erstes Gerät mit der neuen Version soll das Motorola Xoom im Februar auf den Markt kommen, zunächst in den USA.

Weitere Tablet-Computer sind für März angekündigt. Der Kauf innerhalb von Applikationen macht Android auch für Medienhäuser interessant, die so beispielsweise Abos oder Einzelausgaben von Magazinen oder Zeitungen verkaufen können. Als weitere Einsatz-Szenarien nannte Google den Erwerb zusätzlicher Level in einem Spiel und die Freischaltung neuer Funktionen.

Der Suchmaschinen-Riese steht bei mobilen Geräten im Wettbewerb zu Apple, das mit dem iPad den Markt für Tablet-Computer etabliert hat. Google verkauft zwar selbst keine Geräte, steigert aber mit der Verbreitung der Android-Software und der darin integrierten eigenen Dienste seine Werbeeinnahmen. Android ist ein offenes Betriebssystem, dessen Quellcode Entwickler unabhängig von Google verwenden dürfen. Das Unternehmen sehe sich aber als “Schäfer“ des Projektes, sagte Google-Manager Andy Rubin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare