+
"Überwältigende Nachfrage": Google hat  die Resonanz für den TV-Stick  "Chromecast" offenbar unterschätzt.

Chromecast: „Überwältigende Nachfrage“

Zu erfolgreich: Google stoppt Werbung für TV-Stick

Mountain View - Google hat die Nachfrage nach seinem TV-Stick Chromecast offenbar deutlich unterschätzt. Eine Werbeaktion wurde wegen des großen Erfolgs schon nach einem Tag gestoppt.

Das Unternehmen beendete nach nur einem Tag eine Werbeaktion, die jedem Chromecast-Käufer drei Gratis-Monate bei der Online-Videothek Netflix versprach. Der Grund sei eine „überwältigende Nachfrage“, erklärte Google der „Los Angeles Times“ am Donnerstag.

Chromecast kann in Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet Online-Video auf den Fernseher bringen. Google setzt dabei den Preis mit 35 Dollar deutlich tiefer an als die Konkurrenz. Das wie ein übergroßer USB-Stick aussehende Gerät, das am Fernseher über die HDMI-Buchse angeschlossen wird, wird zunächst nur in den USA verkauft. Chromecast konkurriert vor allem mit Apple TV und einem ähnlichen Gerät von Roku.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare