Google plant kleine Revolution

New York - Die Suchformel des Internetgiganten Google soll offenbar eine der größten Veränderungen in der Unternehmensgeschichte erfahren. Wie die Suchergebnisse künftig aussehen sollen:

Wie das “Wall Street Journal“ am Donnerstag mit Verweis auf mit dem Vorgang vertraute Personen berichtete, soll die Suchmaschine künftig mehr Antworten liefern. Google würde dann seine Links auf Webseiten und Fotos für “Wer ist die Bundeskanzlerin von Deutschland?“ direkt mit Angela Merkel verknüpfen - und auch die direkte Antwort notieren.

Google will außerdem seine sogenannte semantische Suche verbessern. Damit würde die Suchmaschine erahnen, ob ein Nutzer bei der Suche nach “Jaguar“ das Tier oder doch die gleichlautende Automarke meint.

Die häufigsten Suchbegriffe bei Google

Das sind die häufigsten Suchbegriffe bei Google

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare