Google testet "digitalen Fingerabdruck" für YouTube-Videos

- San Francisco - Der Suchmaschinenbetreiber Google will mit einem neuen Identifizierungsverfahren für digitale Videos den Streit um die Verletzung von Urheberrechten auf der Video-Tauschplattform YouTube in den Griff bekommen.

Im Juli werde man mit dem Test der neuartigen Technologie beginnen, die automatisch "digitale Fingerabdrücke" der Inhalte von Medienkonzernen wie Disney oder Time Warner erkennen soll, sagte Chris Maxcy, YouTube Partner Development Director, am Dienstag der dpa. "Wir haben unsere eigene Technologie entwickelt, nachdem wir erkannt hatten, dass vorhandene Systeme insbesondere bei der Erkennung von Filmen und TV-Sendungen nicht gut genug waren."

YouTube ist die populärste Online-Videoplattform der Welt und gehört zum Suchmaschinenbetreiber Google. Da auf YouTube immer wieder urheberrechtlich geschützte Inhalte zu sehen waren, waren Medienunternehmen rechtlich gegen die unerlaubte Nutzung der Videos vorgegangen. Zuletzt hatte Viacom YouTube auf eine Milliarde Dollar Schadensersatz verklagt.

Maxcy betone, der "digitale Fingerabdruck" werde nicht nur eingesetzt, um unerwünschte Inhalte zu filtern, sondern auch, um Anbieter an den Werbeerlösen zu beteiligen. "Das gilt nicht nur für große Medienkonzerne, sondern auch für die Kleinen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es grünt so grün - auch in Deiner Nähe
Wo gibt es ein grünes Fleckchen Erde zwischen all dem Beton, Asphalt und Glas? Wer es wissen will, kann sich leiten lassen.
Es grünt so grün - auch in Deiner Nähe
Schlanker All-in-One-PC und ausdauernde Bluetooth-Box
Für PC-Nutzer, die es kompakt mögen, gibt es ein neues All-in-One-Gerät von HP. Selbst die integrierte Webcam kann sich kleinmachen. Auch Philips Bluetooth-Box zeigt …
Schlanker All-in-One-PC und ausdauernde Bluetooth-Box
Microsoft Edge: Flash Player trotz Blockierung weiter nutzen
Microsofts Edge-Browser unterstützt kein Flash mehr: Sollte eine Webseite Flash benötigen, muss das ausdrücklich genehmigt werden.
Microsoft Edge: Flash Player trotz Blockierung weiter nutzen
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet

Kommentare