+
Google testet einen neuen Dienst mit Zeitungsartikeln.

Google testet neuen Dienst mit Zeitungsartikeln

Mountain View - Das Internet-Unternehmen Google testet einen neuen Dienst, um Zeitungsartikel für die Online-Lektüre übersichtlicher darzustellen.

Das am Dienstag vorgestellte Projekt mit der Bezeichnung “Living Stories“ bündelt Berichte der “New York Times“ und der “Washington Post“ nach aktuellen Themen wie Gesundheitsreform oder Managergehälter.

Google betrachtet dies als Beitrag zur Unterstützung der in der Krise steckenden Zeitungsbranche. Die Zeitungen erhalten für ihren Content jedoch keine Gebühren von Google.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare