+
Google testet einen neuen Dienst mit Zeitungsartikeln.

Google testet neuen Dienst mit Zeitungsartikeln

Mountain View - Das Internet-Unternehmen Google testet einen neuen Dienst, um Zeitungsartikel für die Online-Lektüre übersichtlicher darzustellen.

Das am Dienstag vorgestellte Projekt mit der Bezeichnung “Living Stories“ bündelt Berichte der “New York Times“ und der “Washington Post“ nach aktuellen Themen wie Gesundheitsreform oder Managergehälter.

Google betrachtet dies als Beitrag zur Unterstützung der in der Krise steckenden Zeitungsbranche. Die Zeitungen erhalten für ihren Content jedoch keine Gebühren von Google.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wofür ist die pinke Säule? Wissenswertes über Telefonzellen
Einst prägte die Telefonzelle das Straßenbild in ganz Deutschland, heute ist sie vom Aussterben bedroht. Die Telefonzelle hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Wer …
Wofür ist die pinke Säule? Wissenswertes über Telefonzellen
Zur Sicherheit Autofahrmodus in iOS 11 aktivieren
Ablenkung am Steuer ist gefährlich. In eine solche Situation kommen Autofahrer oft, wenn das Smartphone klingelt. Dafür hat Apple nun eine Lösung gefunden.
Zur Sicherheit Autofahrmodus in iOS 11 aktivieren
Sprache für einzelne Programme festlegen
Microsoft Windows ist in vielen Sprachen einsetzbar. Wer unterschiedliche Sprachen setzt und davon auch Gebrauch machen möchte, kann Windows zur Mehrsprachigkeit …
Sprache für einzelne Programme festlegen
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Wer gerne Meetings im Netz abhält, um sich mit Kollegen oder Partnern auszutauschen, der wird das virtuelle Whiteboard FlockDraw zu schätzen wissen.
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings

Kommentare