Google baut um - wegen Facebook

New York - Google hat im Wettstreit mit Facebook um Internet-Nutzer sein eigenes soziales Netzwerk deutlich überarbeitet. Was sich ändern soll:

Um sich gegenüber dem Rivalen abzuheben, wird dem Design der Online-Plattform Google Plus unter anderem eine neue Leiste für einen schnelleren Zugriff auf einzelne Funktionen hinzugefügt, wie das kalifornische Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Den Angaben zufolge soll damit zugleich eine einfache Einbindung von zukünftigen Erweiterungen ermöglicht werden. Der Vorstandsvorsitzende Larry Page hat das Netzwerk Google Plus zum Herzstück für eine Integration der verschiedenen Dienste des Unternehmens erklärt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
„Momo“ auf WhatsApp: Die Polizei warnt vor einem Kettenbrief und sogar vor einem Selbstmord-Spiel. Mehrere Handynummern von „Momo“-Accounts sind bekannt.
„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Junge Clip-Künstler haben Grund zur Freude: Entwickler Bytedance bringt die interaktiven Apps Musical.ly und Tik Tok unter ein Dach und erweitert damit die globale …
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Immer wieder versuchen Betrüger durch gefälschte E-Mails an sensible Kundendaten wie Kreditkarteninformationen zu gelangen. Bankkunden sollten unbedingt die …
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof
Ein einfahrender Zug, ein einsamer Bahnsteig: Bahnhöfe eignen sich hervorragend als Fotomotive. Doch Hobbyfotografen sollten sich gut darauf vorbereiten - und haben auch …
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof

Kommentare