+
"Exit" heißt "Ausgang" - per Kamerabild übersetzt Googles Übersetzer-App nun 27 Sprachen über Kreuz. Foto: Andrea Warnecke

Google-Übersetzer erkennt nun 27 Sprachen in Echtzeit

Etwas übersetzen, geht jetzt noch einfacher. Per Kamera. Möglich macht das der Google Übersetzer. Der versteht jetzt 27 Sprachen von Deutsch über Ukrainisch bis Finnisch.

Berlin (dpa/tmn) - Googles Übersetzer-App für Android und iOS kann nun gedruckten Text in 27 Sprachen in Echtzeit übersetzen. Dazu nutzt das Programm die Kamera des Smartphones und eine Texterkennungssoftware.

Richtet man das Smartphone etwa auf ein Schild in Englischer Sprache, erscheint die deutsche Übersetzung direkt auf dem Telefonbildschirm. Zu den unterstützten Sprachen gehören Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch oder Spanisch, aber auch Finnisch, Norwegisch oder Ukrainisch. Die einzelnen Sprachen müssen teilweise zusätzlich als Paket heruntergeladen werden.

Im Test funktioniert die Übersetzung recht zuverlässig, allerdings eher Wort für Wort als in zusammenhängenden Sätzen. Für die Übersetzung einer Speisekarte oder eines Hinweisschildes ist die Funktion gut geeignet.

Eintrag im Google-Blog (engl.)

Übersetzer-App für iOS

Übersetzer-App für Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobile World Congress - Laufsteg der Hightech-Smartphones
Das Smartphone ist vielen Menschen ein unverzichtbarer Begleiter im Alltag. Die Taktrate in der technischen Entwicklung der Multitalente ist enorm. Auf dem MWC zeigen …
Mobile World Congress - Laufsteg der Hightech-Smartphones
Fairphone mit Updates
Eigentlich nutzen Unternehmen den Mobile World Congress, um neue Smartphones vorzustellen. Nicht so Fairphone. Der Hersteller hat lediglich Updates für sein aktuelles …
Fairphone mit Updates
Soundcloud probiert abgespecktes günstigeres Abo aus
Der Wettbewerb zwischen Streaming-Anbietern verschärft sich. Um im Konkurrenzkampf zu bestehen, passt der Berliner Musik-Dienst Soundcloud sein Preismodell an. Mit einem …
Soundcloud probiert abgespecktes günstigeres Abo aus
Neue Gefahren beim Online-Banking: Darauf müssen Sie achten
Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele gefährliche E-Mails mit Schadsoftware wie in Deutschland. Laut dem russischen Antivirus-Konzern Kaspersky war jede siebte …
Neue Gefahren beim Online-Banking: Darauf müssen Sie achten

Kommentare