Google verbündet sich gegen Microsoft mit Salesforce.com

- Hamburg - Google dringt in Kooperation mit dem Unternehmen Salesforce.com stärker in angestammte Geschäftsbereiche des Konkurrenten Microsoft vor. Mit einem gemeinsam entwickelten Softwarepaket wollen die Partner vor allem kleine Unternehmen mit weniger als 200 Mitarbeitern ansprechen, teilten die Unternehmen am Dienstag mit.

Die "Salesforce Group Edition" für das Kundenmanagement soll es Unternehmen unter anderem ermöglichen, direkt Werbeanzeigen über Google Adword in den Suchergebnis-Listen schalten zu können.

Die Kooperation dürfte die Partnern vor allem in ihrer Konkurrenz gegen Microsoft im Markt für Unternehmenssoftware stärken. Das Paket umfasst unter anderem auch Googles E-Mail- und Textverarbeitungsprogramm. Google bietet inzwischen mit Mail-, Word- und Kalenderfunktionen über das Web immer mehr Alternativen zu Microsofts Bürosoftware. Salesforce.com richtet sich mit seinen Softwareangeboten an kleine Unternehmen und bietet Internet-basierte Software für die Unternehmenskommunikation und Kundenverwaltung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare