Google verbündet sich gegen Microsoft mit Salesforce.com

- Hamburg - Google dringt in Kooperation mit dem Unternehmen Salesforce.com stärker in angestammte Geschäftsbereiche des Konkurrenten Microsoft vor. Mit einem gemeinsam entwickelten Softwarepaket wollen die Partner vor allem kleine Unternehmen mit weniger als 200 Mitarbeitern ansprechen, teilten die Unternehmen am Dienstag mit.

Die "Salesforce Group Edition" für das Kundenmanagement soll es Unternehmen unter anderem ermöglichen, direkt Werbeanzeigen über Google Adword in den Suchergebnis-Listen schalten zu können.

Die Kooperation dürfte die Partnern vor allem in ihrer Konkurrenz gegen Microsoft im Markt für Unternehmenssoftware stärken. Das Paket umfasst unter anderem auch Googles E-Mail- und Textverarbeitungsprogramm. Google bietet inzwischen mit Mail-, Word- und Kalenderfunktionen über das Web immer mehr Alternativen zu Microsofts Bürosoftware. Salesforce.com richtet sich mit seinen Softwareangeboten an kleine Unternehmen und bietet Internet-basierte Software für die Unternehmenskommunikation und Kundenverwaltung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Berlin - Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur unzureichend geschützt. Das soll …
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen

Kommentare