+
Google will mit seinem Videoportal Youtube Geld verdienen

Google verliert die Geduld: Youtube soll profitabel werden

Google startet neue Werbeformen für das Videoportal Youtube, um endlich Gewinne zu erwirtschaften.

Google hat 2006 für das Viedeoportal Youtube 1,2 Milliarden Euro ausgegeben, erwirtschaftet aber bisher keine Gewinne. Das soll sich durch neue Werbeformen ändern.

Neues Konzept ist nun, Produkte, die zum ausgewählten Video passen, direkt bei Youtube anzubieten. Klickt ein Nutzer also auf das Video zum neuen Song von Metallica, wird ihm das Lied zum Kauf bei Apples iTunes angeboten oder der Kauf des Albums bei Amazon. Google wird dann prozentual am Umsatz seiner Partner beteiligt. Außerdem soll in Zukunft Werbung in Videospiele integriert werden. Focus erklärt, wie das funktioniert. Von diesen neuen Werbeformen erhofft sich Google Einnahmen von rund 200 Millionen US-Dollar im Jahr. Ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu 27 Milliarden Dollar Jahreseinnahmen des gesamten Konzerns wie die netzeitung berichtet.

Bisher zeigten die üblichen Werbeformen wie Textanzeigen, Banner oder Werbung in Filmen keine nennenswerten Erfolge. Doch Google will auch mit Youtube Geld verdienen. Die Financial Times Deutschland berichtet, dass Google sich bei den Aktionären für mangelnde Einnahmen rechtfertigen muss. Das tut das Unternehmen, indem es auf den Umsatz verweist, den Youtube-Nutzer bei der Weiterleitung auf Google verursachen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Schneller formatieren in Word
Mit dem Word-Programm lassen sich Texte einfach schreiben und bearbeiten. Dabei nehmen viele User die Maus zur Hilfe. Doch es gibt eine bessere Alternative, mit der sie …
Schneller formatieren in Word

Kommentare