+
Google will mit seinem Videoportal Youtube Geld verdienen

Google verliert die Geduld: Youtube soll profitabel werden

Google startet neue Werbeformen für das Videoportal Youtube, um endlich Gewinne zu erwirtschaften.

Google hat 2006 für das Viedeoportal Youtube 1,2 Milliarden Euro ausgegeben, erwirtschaftet aber bisher keine Gewinne. Das soll sich durch neue Werbeformen ändern.

Neues Konzept ist nun, Produkte, die zum ausgewählten Video passen, direkt bei Youtube anzubieten. Klickt ein Nutzer also auf das Video zum neuen Song von Metallica, wird ihm das Lied zum Kauf bei Apples iTunes angeboten oder der Kauf des Albums bei Amazon. Google wird dann prozentual am Umsatz seiner Partner beteiligt. Außerdem soll in Zukunft Werbung in Videospiele integriert werden. Focus erklärt, wie das funktioniert. Von diesen neuen Werbeformen erhofft sich Google Einnahmen von rund 200 Millionen US-Dollar im Jahr. Ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu 27 Milliarden Dollar Jahreseinnahmen des gesamten Konzerns wie die netzeitung berichtet.

Bisher zeigten die üblichen Werbeformen wie Textanzeigen, Banner oder Werbung in Filmen keine nennenswerten Erfolge. Doch Google will auch mit Youtube Geld verdienen. Die Financial Times Deutschland berichtet, dass Google sich bei den Aktionären für mangelnde Einnahmen rechtfertigen muss. Das tut das Unternehmen, indem es auf den Umsatz verweist, den Youtube-Nutzer bei der Weiterleitung auf Google verursachen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google-Jahresrückblick 2017: Danach hat Deutschland heuer gesucht
Google hat seinen Jahresrückblick 2017 veröffentlicht. Nach diesen Begriffen haben die Menschen in Deutschland heuer am meisten gesucht.
Google-Jahresrückblick 2017: Danach hat Deutschland heuer gesucht
"WM Auslosung" ist Suchbegriff des Jahres bei Google
Was interessiert die Google-Nutzer speziell im Jahr 2017? Laut der Suchtrends verbuchen die Begriffe "WM-Auslosung" und "Bundestagswahl" den höchsten Anstieg. Unter den …
"WM Auslosung" ist Suchbegriff des Jahres bei Google
"PlayerUnknown's Battlegrounds" kommt auf die Xbox One
Darauf haben Xbox-One-Besitzer schon gewartet: "PlayerUnknown's Battlegrounds" ist nun auch für die Konsole verfügbar - zunächst im Xbox Game Preview-Programm.
"PlayerUnknown's Battlegrounds" kommt auf die Xbox One
iPad-Ladegerät ist Schnellladelösung für neue iPhones
Hilfreicher Tipp für iPhone-Nutzer: Besitzer der neuesten Generation brauchen nicht unbedingt das Standard-Ladekabel zum Aufladen ihres Smartphones. Es gibt auch einen …
iPad-Ladegerät ist Schnellladelösung für neue iPhones

Kommentare