Google will in Deutschland Internet erforschen

Berlin - Google will in Deutschland die Zukunft des Internets erforschen. Dazu will der IT-Konzern ein wisschenschaftliches  Institut gründen. Google-Chef Schmidt erklärt die Gründe für die Standortwahl.

Google will in Deutschland ein wissenschaftliches Institut aufbauen, das die Zukunft des Internets erforscht. Dabei werde das US-Unternehmen mit “führenden akademischen Institutionen“ zusammenarbeiten, erklärte Noch-Chef Eric Schmidt in einem Beitrag für die Zeitung “Die Welt“ (Mittwoch). Erforscht werden sollen “internet-basierte Innovationen, politische Rahmenbedingungen sowie die damit verbundenen rechtlichen Aspekte“. Der Manager führt den Suchmaschinenriesen seit 2001, übergibt den Chefposten aber im April an Google-Mitgründer Larry Page.

Google Street View: Kurioses aus aller Welt

Google Street View: Kurioses aus Deutschland und aller Welt

Schmidt lobte Deutschland als Vorbild dafür, “wie das Zusammenwirken von Ideen, Talent und Energie zu unglaublicher wirtschaftlicher Stärke führen kann.“ Daher investiere Google weiter kräftig: “Wir glauben, dass dieses Land auch künftig Ideen, Erfindungen und langfristiges, strategisches Denken fördern wird. Genau so stellt Google sich die Zukunft vor.“ Auch die Vertriebs- und Entwicklungsabteilungen in Deutschland will Google ausbauen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Mörderjagd und Schrottplatz-Abenteuer
Mittlerweile haben es auch bekannte Brett- und Worträtsel-Spiele in die digitale Welt geschafft. Darunter befinden sich Klassiker wie "Cluedo" und "Stadt Land Fluss". In …
Games-Charts: Mörderjagd und Schrottplatz-Abenteuer
App-Charts: Persönliche Emojis für mehr Chat-Spaß
Von Apps erwarten iPhone- und iPad-Besitzer nicht nur einen praktischen Nutzen. Sie sollen auch unterhalten. Deswegen sind Anwendungen beliebt, die Kurznachrichten …
App-Charts: Persönliche Emojis für mehr Chat-Spaß
Interessante Beiträge bei Facebook abspeichern
Wer kennt das nicht: Viele schauen unterwegs schnell die Timeline bei Facebook durch. Wer dann einen interessanten Artikel entdeckt, muss sich nicht ärgern. Den Link …
Interessante Beiträge bei Facebook abspeichern
Surftipp: Online im Bundesarchiv stöbern
Immer mehr historische Unterlagen des Bundesarchivs werden digitalisiert. Diese Bestände stehen im Netz in der Online-Datenbank zur freien Verfügung bereit.
Surftipp: Online im Bundesarchiv stöbern

Kommentare