+
Für rund eine Milliarde Dollar will Google offenbar die Video-Plattform Twitch kaufen.

Laut Medien

Google will sich Plattform für Spiele-Videos krallen

San Francisco - Google plant offenbar den nächsten Coup: Laut Medienberichten möchte das Unternehmen den Live-Video-Streamingdienst Twitch übernehmen.

Google will angeblich die Video-Plattform Twitch kaufen, über die Gamer Mitschnitte aus Computerspielen veröffentlichen können. Der Preis solle rund eine Milliarde Dollar erreichen, berichteten das Entertainment-Fachblatt Varietyund das Technologieblog The Verge am Montag. Zugleich schränkte das Wall Street Journal ein, das Geschäft sei noch lange nicht in trockenen Tüchern.

Twitch hat nach bisherigen Informationen rund 45 Millionen Nutzer, von denen rund eine Million dort auch selbst Videos veröffentlichen. Das Spielgeschehen kann sowohl aus PC-Spielen als auch von den Spielekonsolen Xbox und Playstation übertragen werden. Auch der Xbox-Anbieter Microsoft habe Twitch umworben, hieß es bei The Verge.

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare