Google-Bosse: Milliardäre bei einem Dollar Gehalt

- New York - Die beiden Google-Gründer Sergey Brin und Larry Page sowie Konzernchef Eric Schmidt haben sich für 2006 ebenso wie Vorjahr erneut mit einem Jahresgehalt von jeweils einem Dollar begnügt.

Hinzu kamen bei Schmidt weitere Zusatzleistungen von 557 466 Dollar, während sich Page mit Sonderleistungen von 38 519 Dollar und Brin mit Zugaben von 1724 Dollar für das gesamte Jahr begnügten. Dies hat Google am Mittwoch in Unterlagen für die amerikanische Wertpapier- und Börsenbehörde SEC mitgeteilt.

Allerdings haben die Google-Bosse keine Geldprobleme. In den SEC-Unterlagen wurde zusätzlich bekannt gegeben, dass Schmidt noch über 10,7 Millionen Google-Aktien verfügt. Sie sind beim derzeitigen Kurs von 471,02 Dollar insgesamt 5,0 Milliarden Dollar wert. Brin hatte sogar 28,6 Millionen Google-Aktien im Wert von derzeit 13,5 Milliarden Dollar, während Page über ein Aktienpaket von knapp 29,2 Millionen Stück im Gesamtwert von 13,7 Milliarden Dollar (10,4 Mrd Euro) verfügt. Beim Börsengang im August 2004 waren die Papiere mit 85 Dollar herausgegeben worden.

Die drei Google-Spitzenmanager kontrollierten damit immer noch 66,2 Prozent der stimmberechtigten Google-Aktien. Sie hatten im vergangenen Jahr jeweils Google-Aktien im Wert von mehreren hundert Millionen Dollar verkauf. Viele Google-Angestellte sind dank des Höhenflugs der Aktien Multimillionäre geworden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Schneller formatieren in Word
Mit dem Word-Programm lassen sich Texte einfach schreiben und bearbeiten. Dabei nehmen viele User die Maus zur Hilfe. Doch es gibt eine bessere Alternative, mit der sie …
Schneller formatieren in Word
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube

Kommentare