+
Mit Daydream View bringt Google eine neue Smartphone-Brille für Anwendungen in der virtuellen Realität. Das Gerät kostet inklusive Controller rund 70 Euro. Foto: Google/Markus Mielek

Virtual Reality

Googles Daydream View kommt jetzt in den Handel

Oculus Rift bekommt Konkurrenz. In wenigen Tagen möchte Google allen Virtual-Reality-Freunden seine eigene Brille zum Kauf anbieten. Wer sich für das Headset entscheidet, erhält eine weitere Hardware dazu.

Berlin (dpa/tmn) - Google bringt seine Virtual-Reality-Brille Daydream View am 10. November in den Handel. Das mit Stoff bezogene Headset für die Smartphones Pixel und Pixel XL soll nach Unternehmensangaben 69 Euro kosten.

Mit im Paket ist ein Controller zum Steuern von VR-Anwendungen. Zunächst wird Daydream View nur mit den Pixel-Smartphones von Google zusammenarbeiten, weitere mit Daydream kompatible Telefone und Brillen von anderen Herstellern sollen folgen. Die Smartphone-Brille gibt es online im Google Store.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare