Ein Blog gibt Tipps

Rasante Action-Videos: So wirst du zum Star

  • schließen

Köln - Action-Cams sind der Trend bei Sportlern. So mancher wurde damit schon zur You Tube-Legende. Nur: Wie klappt's am besten? Ein Blog zeigt's - und präsentiert die verrücktesten Videos.

+++ Update +++ Julian Breuer hat seine Tipps, wie man aus den Aufnahmen der GoPro ein Video schneidet, mittlerweile auch in einem Buch veröffentlicht.

Kaum ein Gadget hat in den vergangenen Jahren so eingeschlagen wie die Action-Cam "GoPro". Gerade bei Sportlern ist das Teil beliebt. Die Kamera lässt sich überall montieren - an Skischuhen, Fahrradreifen oder Surfbrettern. Die Perspektive: ganz neu und ganz gigantisch. Die Bilder: phänomenal. Nur wie wird daraus ein Film, der das Zeug zum Youtube-Klick-Hit hat?

Julian Breuer.

Einer, der Rat weiß, ist der Student Julian Breuer aus Hürth bei Köln. Der 21-Jährige erklärt in seinem Blog "Videobearbeitung-in-action.de",was sich so alles herausholen lässt. "Die faszinierendsten Action-Cam-Videos werden auf You Tube viele hundert Millionen Mal angeschaut", sagt Julian Breuer. Da wäre es gut, wenn man die Hauptperson auch sieht. Nur: Wie werde ich zum Star in meinem eigenen Video? Denn eines ist ja klar. Wer die Action-Cam nur auf dem Helm montiert, wird in seinem Video niemals zu sehen sein. "Man muss da bißchen kreativ werden", sagt Julian Breuer. Zum Beispiel auf der Piste die GoPro einfach am Skistock befestigen. Man kann selbst eine Halterung bauen oder sich im Fachgeschäft erkundigen, welches Tool geeignet wäre. Nicht alle Skistöcke sind dick genug für die Halterung, aber auch da weiß Julian Breuer Rat. Eine Möglichkeit: den Stock einfach umdrehen. Wichtig ist, dass die Halterung wirklich fest ist. "Grundsätzlich ist eine zusätzliche Sicherung mit einer kleinen Schlaufe eine Überlegung wert", rät der 21-Jährige. 

Eine geniale Perspektive

Etwas aufwändiger und unbequem, aber es lohnt sich. "Das zaubert eine geniale Perspektive", schwärmt Julian Breuer, der selbst ein leidenschaftlicher Skifahrer ist. Und die Action-Liebhaber auf Brettern sind die Stars in ihren eigenen Videos. Also: Bitte lächeln!!!

Nur ist das ja erst der erste Schritt. Aus dem Rohmaterial muss schließlich noch ein schickes Video werden. "Ein schönes Stilmittel sind Zeitlupen", erklärt Julian Breuer. Typische Szenen, die sich dafür eignen, seien Sprünge oder Tricks, aber auch Wassertropfen, Schnee und Schmutz, der durch die Luft fliegt. "Das hat eine faszinierende Wirkung." (Mehr Details zu Programmen etc. gibt's hier).

Die 20 verrücktesten GoPro-Einsätze

Um zu zeigen, was alles geht, hat der Student aus Hürth auch seine eigene Hitliste erstellt: die 20 ausgefallensten GoPro-Einsätze. Ob im Maul eines Löwen, auf den Schwingen eines Adlers oder im Klo. Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Hier geht's zu den 20 ausgefallensten GoPro-Einsätzen

Zum You Tube-Klickhit hat es übrigens auch ein Video geschafft, das gar nicht so actiongeladen ist, sondern eher das Herz berührt. Ein Feuerwehrmann hat sich dabei gefilmt, wie er eine Katze rettet. Süüüß!!!Und 16 Millionen wollten es sehen. Es muss also nicht immer der Fallschirmsprung im Weltall sein. Es kommt nur drauf an, was man draus macht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mac vor Verkauf von allen Diensten abmelden
Wer sich von seinem Mac trennt, sollte nicht nur seine Daten sichern, sondern auch den Rechner von allen Diensten abmelden. Sonst kann es unter Umständen später zu …
Mac vor Verkauf von allen Diensten abmelden
App informiert über Sicherheitsprobleme im Netz
Über Medien wird man regelmäßig vor Sicherheitslücken oder Computerviren gewarnt. Doch sich ausreichend zu informieren, erfordert meist etwas Zeit. Einfacher geht es mit …
App informiert über Sicherheitsprobleme im Netz
Smartphone-Kamera prüft Funktion von Fernbedienungen
Es ist zum Verrücktwerden. Wenn die Fernbedienung nicht funktioniert, werden viele nervös. Dabei reicht oft ein entspannter Griff zum Smartphone, um das Problem zu lösen.
Smartphone-Kamera prüft Funktion von Fernbedienungen
App-Berechtigungen - Was bedeuten sie?
Wenn die neue App plötzlich Zugriff auf nahezu alle Bereiche des Telefons haben will, bekommen viele Smartphone-Nutzer ein ungutes Gefühl. Aber was heißt es eigentlich …
App-Berechtigungen - Was bedeuten sie?

Kommentare