+
Das Apple iPhone feiert zweijähriges Jubiläum.

Zwei Jahre Apple Handy  „iPhone“

Großes Special zum iPhone-Jubiläum

München Das Kult-Telefon hat Geburtstag: Vor genau zwei Jahren kam in Deutschland das erste iPhone auf den Markt – 1,2 Millionen Stück hat T-Mobile seitdem verkauft.

Erfolgsgeheimnisse sind die über 100 000 kleinen Programme, die es mittlerweile für das Apple-Handy zum Herunterladen gibt – und die nach wie vor faszinierend einfache Bedienung. Zum Jubiläum haben wir getestet, ob das iPhone auch als Navi taugt. Und Apple-Vizepräsident Greg Joswiak stellte uns persönlich die neuesten Spiele-Hits vor.

Das iPhone als Navi - Was taugt die neue Lösung von TomTom?

Navigations-Software fürs iPhone gibt es schon länger – doch erst jetzt hat TomTom eine Auto-Halterung auf den Markt gebracht, die das Apple-Handy zum vollwertigen Navi macht. Wir haben den 100 Euro teuren TomTom Car Kit getestet.

Vorteile: NebenderHalterung mit Saugnapf, in die Sie das iPhone einsetzen, enthält der Car Kit einen Stromanschluss für den Zigarettenanzünder undeinenVerstärkerfür die GPS-Signale. Dadurch ist das iPhone trotz bekannt schwächlicher Batterie immer voll geladen – und der GPS-Empfang funktioniert erstklassig. Die Navigation mitStimmen-Anweisungenklappt so gut wie am normalen Navi. Sie können gleichzeitig Musik vom iPhone hören – und das Ganze auch noch als Telefon-Freisprechanlage verwenden. Besonders praktisch: Die TomTom-Software auf dem iPhone hilft Ihnen auch weiter, wenn Sie zu Fuß unterwegs sind.

Nachteile: Die schicke Lösung ist leider auch teuer – denn die Navi-Software von TomTom müssen Sie extra kaufen. Für das Deutschland-Österreich-Schweiz-Paket zahlen Sie im AppStore 70 Euro, für ganz Westeuropa 100 Euro. Macht mit Car Kit 170 bis 200 Euro – da gibt’s deutlich billigere Navis. Und: Das iPhone immer wieder herausnehmen und einsetzen zu müssen, ist auch gewöhnungsbedürftig. Weiteres Manko: Wenn Sie kein Adlerauge haben, ist die Schrift am kleinen Bildschirm teilweise schwer zu entziffern.

Fazit: Prima Idee für große iPhone-Fans. Der Rest wird mit einem klassischen Navi mindestens genauso glücklich.

Handy-Tipps für den Urlaub

Handy-Tipps für den Urlaub

Das iPhone als Zauberstab - die neuen Spiele-Hits

Über ihm steht fast nur noch Ober-Guru Steve Jobs: Apple-Vizepräsident Greg Joswiak nahm sich im Apple-Store in der Rosenstraße eine halbe Stunde Zeit, um uns die kommenden Spiele-Highlights aus dem AppStore zu präsentieren. Das sind Apples vier neue Topgames:

Harry Potter Spells: Hier werden iPhone und iPod touch zum Zauberstab! Per Handbewegung schütteln Potter-Fans die legendären Zauberformeln aus dem Ärmel – von „Lumos“ bis zum Todesfluch „Avada Kedavra“. Mit Bluetooth lassen sich sogar zwei Geräte zum ultimativen Zauber-Duell koppeln. Bei der Vorführung konterte Joswiak alle Attacken souverän – und lachte: „Ich bin ein Magier!“ Das Spiel erscheint am Montag, 16.11.2009.

Touch Pets: Die Spieler päppeln virtuelle Hündchen auf – und es gibt sogar eine Art Hunde-Facebook als Online-Community. Das Basis-Spiel ist gratis und ab sofort zu haben, Zusatz-Gegenstände kosten Geld.

Star Wars Trench Run: Das erste Krieg der Sterne-Spiel im AppStore mit Original- Grafik aus den Filmen.

Skies Of Glory: Grafisch aufwendiges Flugspiel mit historischen Kampffliegern, ebenfalls in der Grundversion gratis. Seine Lieblings-App verriet Joswiak auch. Mit NearestWiki (1,59 Euro) richten Sie Ihr iPhone auf Sehenswürdigkeiten – dank Kamera und GPS erfahren Sie in Texteinblendungen dann automatisch alles Wissenswerte.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sprache für einzelne Programme festlegen
Microsoft Windows ist in vielen Sprachen einsetzbar. Wer unterschiedliche Sprachen setzt und davon auch Gebrauch machen möchte, kann Windows zur Mehrsprachigkeit …
Sprache für einzelne Programme festlegen
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Wer gerne Meetings im Netz abhält, um sich mit Kollegen oder Partnern auszutauschen, der wird das virtuelle Whiteboard FlockDraw zu schätzen wissen.
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test

Kommentare