Grüne Arzneifabrik

- Grüne Blätter, in denen Impfstoffe gegen gefährliche Krankheiten wachsen: Würzburger Forschern ist dies gelungen. In Tabakpflanzen ließen sie ein Protein wachsen, das gegen eine verbreitete Virusinfektion immun macht. Ihre Ergebnisse stellen die Forscher jetzt im Fachblatt "Nature Biotechnology" vor.

Bisher galten Bakterien als die besten gentechnischen Fabriken. Doch der Aufwand, Impfstoffe auf diese Art herzustellen, ist noch immer groß. Dass sie auch in gentechnisch veränderten Pflanzen wachsen können, ist für Forscher nicht neu. "Allerdings lieferten die bislang getesteten Pflanzen zu geringe Mengen", sagt der Apotheker Heribert Warzecha von der Uni Würzburg.

Anders bei dem getesteten Impfstoff: Warzecha setzte den genetischen Bauplan des gewünschten Stoffs, der aus einem Protein und Fettsäure-Ketten besteht, in die so genannten Chloroplasten von Tabakpflanzen. Das sind winzige grüne Partikel der Zellen, die vor allem für die Photosynthese zuständig sind. Die kleinen Fabriken schafften es, den kompletten Stoff herzustellen. Hinzu kommt: Sie sind dabei besonders produktiv. Denn jede Pflanzenzelle enthält rund 100 dieser grünen Kügelchen.

Die Forscher extrahierten den Impfstoff. Im Tierversuch reagierte das Immunsystem von Mäusen hervorragend darauf. Jetzt haben die Wissenschaftler eine Vision: Sie wollen Impfstoffe auch in Tomaten oder Salat wachsen lassen. Dann wäre die Spritze bei der Impfung bald überflüssig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überwachungskameras: Mehr Sicherheit für wenig Geld
Netzwerkkameras versprechen Sicherheit und Einbruchschutz ohne den großen Installationsaufwand einer Alarmanlage – und ohne hohe Kosten. Halten diese …
Überwachungskameras: Mehr Sicherheit für wenig Geld
Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Berlin - Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus …
Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Ob Einkaufsliste, ein Buchtitel oder das lustige Wort, das das Kind gerade gesagt hat: Viele Menschen notieren sich in ihrem Alltag Dinge. Smartphones ersetzen hier …
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Vielen Internetnutzern kommt die Surfgeschwindigkeit oft zu langsam vor. Liegt es nur an der Ungeduld oder stehen tatsächlich weniger Datenübertragungsraten bereit? Bei …
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen

Kommentare