+
Kauft Solarworld Opel? Und wird Opel dann grün?

Wird Opel grün? Trends in Unternehmen

So hat sich Opel die Hilfe bestimmt nicht vorgestellt: Der Solarkonzern Solarworld will aus den Rüsselsheimern ein grünes Unternehmen machen.

Die Nachricht schlug ein: Der Bonner Solarkonzern SolarWorld mit Frank Asbeck an der Spitze hat rund eine Milliarde Euro für die vier deutschen Opel-Werke geboten. Opel braucht dringend finanzielle Hilfe, falls der Mutterkonzern General Motors (GM) in Amerika als Folge der Finanzkrise zahlungsunfähig werden sollte wie FAZ.net berichtet.

Ziel Asbeks ist es, Opel zum ersten grünen europäischen Automobilhersteller umzustrukturieren und künftig verstärkt Elektro- und Hybrid-Autos zu bauen. Die Reaktionen reichen von großer Überraschung bei Opel bis zur Vermutung eines PR-Gags an der Börse. Der Spiegel berichtet über die Nachricht und Focus titelt: "Der Irrsinn des Sonnenkönigs".

Der Trend zum grünen Unternehmen

Einige Unternehmen haben den Trend zu grünen Technologien schon erkannt. Längst nicht alle sind allerdings so grün, wei sie glauben - oder ihre Kunden glauben machen wollen. Das Portal Oekosmos berichtet über eine Studie.

Doch es gibt auch erfolgreiche Initiativen: Das Nachhaltigkeits-Portal Utopia bietet eine grüne Stellenbörse. Sogar eine grüne Dating-Plattform findet sich im Netz. "Menschen, die weiterdenken" sollen sich auf Eve'n'Adam finden. Und mit der Memo AG existiert ein Unternehmen, dass Bürobedarf vollständig aus nachhaltigen Produkten anbietet und damit großen Erfolg hat wie Utopia berichtet.

Greenpeace erstellt mehrmals jährlich ein Ranking grüner amerikanischer Unternehmen. Es ist allerdings umstritten, weil in der Vergangenheit so manches Unternehmen enorme Sprünge auf einen besseren Platz machte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.