+
Die Waschmaschine aus der Hölle: Ihr ehemaliger Besitzer zeichnete lauter Bilder, die er mit dem Gerät verbindet.

Schaurige Waschmaschine wird zum Internet-Hit

Ein Neuseeländer wollte seine unzeitgemäße Waschmaschine im Internet verkaufen. Das gruselige Gerät mit den übernatürlichen Kräften wechselte den Besitzer für ein Vielfaches des Werts und avancierte zum Internet-Hit.

„Verkaufe 80er-Jahre Waschmaschine. Funktioniert wie eine Rakete. Und das meine ich wörtlich. Sie schüttelt tatsächlich das ganze Haus durch.“ Was klingt wie ein Witz, war eine Verkaufsanzeige im neuseeländischen Online-Auktionshaus Trade Me.

Ein Mann wollte die 25 Jahre alte Waschmaschine verkaufen, die er einst geschenkt kriegte und die seither seine Alpträume bestimmte. Glaubt man dem Verkäufer, machte die Maschine während des Waschens fürchterliche Geräusche. Einmal soll sich sogar ein Wurmloch in eine andere Zeit geöffnet haben, schreibt der Mann in seiner fantasievollen und absolut lesenswerten Artikelbeschreibung. „Es ist die lauteste, gewalttätig klingende Waschmaschine, die ich je gesehen habe. Sie verschreckt Gäste und bringt Kinder zum Weinen. Ich habe ein Jahr so gelebt und noch immer jagt sie mir Angst ein.“

Man mag es kaum glauben: Das Gerät, dass der Mann einst erfolglos zu verschenken versuchte, brachte stolze 1200 Euro ein. Noch dazu wurde die „Scary Washing Machine“ kurzerhand zum Internet-Hit. Sie hat eine eigene Webseite, auf der der ehemalige Besitzer seine Erlebnisse mit der schaurigen Maschine wiedergibt, es gibt T-Shirts mit Bildern von Dinosauriern, die der Mann beim Waschen gesehen haben will, jede Menge Blogeinträge und sogar die Times hat dem Gerät einen Artikel gewidmet. Der Käufer, eine Handelskette, plant sogar eine Tournee, bei der die Waschmaschine ausgestellt wird und Spenden gesammelt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare