Hunderttausende Nutzer betroffen?

Hacker-Attacke auf Twitter

Washington - Unbekannte Hacker haben den Kurznachrichtendienst Twitter angegriffen. Hunderttausende Nutzer könnten betroffen sein.

Wie der Sicherheitsdirektor von Twitter, Bob Lord, in seinem Blog am Freitag schrieb, könnten von der Attacke rund 250 000 Twitter-Nutzer betroffen sein. Die Hacker hätten sich unter anderem Zugang zu den Nutzernamen und den Email-Adressen verschaffen können.

Das Unternehmen habe in dieser Woche zunächst Anzeichen für einen Hackerangriff entdeckt und bei einer Überprüfung die Cyber-Attacke bemerkt. Twitter habe die Passworte geändert. Die Betroffenen könnten sich nicht einloggen und würden per Email aufgefordert, ihre Passworte zu ändern. „Dieser Angriff war kein Werk von Amateuren“, erklärte Lord und meinte, es sei auch kein isolierter Vorfall. Letztlich waren die „New York Times“ und das „Wall Street Journal“ zum Ziel von vermutlich chinesischen Hackerattacken geworden.

dpa

Die Stars und ihre Twitter-Botschaften

Die Stars und ihre Twitter-Botschaften

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare