+
Hacker bedrohen mexikanische Drogenbosse

Hacker bedrohen mexikanische Drogenbosse

Mexiko - Die Hackergruppe Anonymous hat dem Drogenkartell "Los Zetas" den Krieg erklärt. Sie drohen den mexikanischen Drogenbossen mit der Veröffentlichung wichtiger Daten. So kam es zu diesem Konflikt:

Wie Spiegel Online berichtet, hat die Drogenbande "Los Zetas" ein Mitglied der Hackergruppe Anonymous entführt. Auf dem Videoportal YouTube fordern die Hacker die Drogenhändler auf, den Entführten unverzüglich frei zu lassen. Als Frist setzten sie den 5. November.

Geschieht das nicht, wollen die Hacker wichtige Informationen über Personen veröffentlichen, die in die Drogengeschäfte mit verwickelt sind. Dies könnte andere Drogenbanden auf den Plan rufen und für die Enttarnten den Tod bedeuten.

Um zu zeigen, dass sie nicht spaßen, hackte sich die Gruppe vor Kurzem in die Internetseite des Politikers Gustavo Rosario Torres ein. Dort hinterließen sie die Botschaft, Torres sei ein Mitglied von "Los Zetas".

kf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Berlin - Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur unzureichend geschützt. Das soll …
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Intels "Kaby-Lake"-Chips: Leistungsplus und Typenvielfalt
Aus Expertensicht ist es ein kleiner Schritt, kein großer Sprung: Intels Core-i-Prozessoren der siebten Generation bieten etwas mehr Leistung und eine verwirrende …
Intels "Kaby-Lake"-Chips: Leistungsplus und Typenvielfalt

Kommentare