Hacker erklären ukrainischer Regierung "Cyber-Krieg"

Kiew - Hacker in der Ukraine haben nach dem Abschalten einer Internet-Tauschbörse die Webseiten der Regierung und des Geheimdienstes sowie der Zentralbank lahmgelegt.

Nachdem die beliebte Plattform für illegal kopierte Software und Filme gesperrt worden sei, hätten Netzaktivisten der Führung in Kiew “den Cyber-Krieg erklärt“, berichteten Medien am Donnerstag. Das umstrittene Portal ex.ua war in dieser Woche vom Netz genommen worden. Die Justiz wirft dem Anbieter Urheberrechtsverletzungen vor.

Bei einer landesweiten Razzia beschlagnahmten Vertreter des Innenministeriums nach Beschwerden von Rechteinhabern zudem rund 200 Server. Bei Durchschnittseinkommen von umgerechnet 250 Euro im Monat haben viele Ukrainer kein Geld für einen CD-Kauf oder Kino-Besuch und laden Filme und Musik stattdessen oft illegal aus dem Internet herunter. Vor rund zwei Wochen hatten Behörden in den USA die Plattform Megaupload unter dem Vorwurf von Urheberrechtsverletzungen vom Netz genommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Nicht nur das neue Abenteuerspiel von drei bekannten Detektiven aus Rocky Beach kommt derzeit bei iOS-Nutzern gut an. Angetan sind die Gamer auch vom Leben rund um das …
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Eine Blutsonne und dichter Nebel hat viele Menschen die Kamera oder auch das Smartphone zücken lassen. Solch ein schönes Fotomotiv bietet sich nur im Herbst. Mit ein …
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
Nutzer können trotz der entdeckten Sicherheitslücke im Internet surfen. Experten empfehlen dafür eine Browsererweiterung, die ihre persönlichen Daten schützt.
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für …
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

Kommentare