+
Der Sportartikelhersteller Adidas ist von Hackern angegriffen worden.

Hacker greifen Adidas-Webseiten an

Hamburg - Der Sportartikelhersteller Adidas ist von Hackern attackiert worden. Die Folge: Das Unternehmen musste am Wochenende die meisten seiner Internetseiten sperren.

Das berichtet die Financial Times Deutschland (Montagausgabe). “Die Adidas-Gruppe ist das Ziel einer kriminellen Cyberattacke geworden“, erklärte eine Sprecherin dem Bericht zufolge am Sonntag.

Aus Sicherheitsgründen habe man daher die Seiten abgeschaltet. Erst am Sonntag habe Adidas damit begonnen, die ersten Seiten wieder freizugeben. Es gebe aber keine Anzeichen dafür, dass Daten von Kunden gestohlen wurden, so die Sprecherin.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Life is strange" kommt auf iPad und iPhone
Was ist passiert? In "Life is strange" sammelt die junge Max Spuren auf der Suche nach einer verschwundenen Schulfreundin. Das Episoden-Abenteuer gibt es nun auch für …
"Life is strange" kommt auf iPad und iPhone
Spiele-Charts: Von digitalen Wimmelbildern und Highscores
Auf die Suche, fertig, los: Auf dem iPad wird gerade gesucht und gesucht. Denn das Wimmelbildspiel "Hidden Folks" verzaubert Spieler mit seinen Schwarzweiss-Zeichnungen. …
Spiele-Charts: Von digitalen Wimmelbildern und Highscores
Apps-Charts: Festliche Fotografien und Bewegtbilder
Die Adventszeit ist die Zeit der festlichen Momente und besonderen Augenblicke, die man gerne auf Fotos festhält. Auch in den App-Charts macht sich das bemerkbar. So ist …
Apps-Charts: Festliche Fotografien und Bewegtbilder
Rime für Switch im Test: Knobeliger Urlaubstrip
Ein gutes halbes Jahr nach den Varianten für PC, XBox und Playstation kommt das Rätsel-Adventure Rime nun auch auf der Nintendo Switch an. Und sorgt prompt für gute …
Rime für Switch im Test: Knobeliger Urlaubstrip

Kommentare