S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke

S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke
+
Telefonate mit dem Handy sind laut dem Chaos Computer Club nicht mehr sicher.

Hacker warnen: Handy-Gespräche nicht sicher

Berlin - Die besten Hacker der Welt treffen sich derzeit beim 26. Chaos Communication Congress in Berlin - und stellen fest: Handy-Gespräche sind definitiv nicht sicher.

Der Chaos Computer Clubveranstaltet jedes Jar einen Kongress, in dem die Hacker der Welt zeigen, wie sicher sie ist. Dieses Mal wurde klar: Über das Handy sollte man keine wichtigen Informationen weitergeben.

Der Sicherheitsexperte Karsten Nohl zeigte auf dem Kongress, wie sich der Code des GSM-Standards knacken lässt, berichtet die Internetseite 20min.ch. Das GSM-Netz (Global System for Mobile communications) ist der meist gebrauchte Mobilfunkstandard in Europa.

Der 28-järige Nohl bewies: GSM ist extrem unsicher. Bei der herkömmlichen Handynetztechnik werden die Verbindungen mit dem Verfahren A5/1 verschlüsselt, berichtet die Internetseite südkurier.de. Nohl und seine Hacker-Kollegen haben 40 Computer gestartet und im Akkord rechnen lassen. Geplant war, das System innerhalb von sechs Monaten zu knacken. Geschafft war es dann in drei Monaten. Inzwischen haben die Hacker eine Software erstellt, die die Sicherheitslücken automatisch ausnutzt - und diese Software ist nun für jedermann zugänglich. 

Fazit: Die Gespräche von rund vier Milliarden Menschen in 200 Ländern sind prinzipiell abhörbar, berichtet das Internetportal heise.de.

Eine Sprecherin der GSM Association lässt diese Information kalt: Solch eine Szenerie sei nur theoretisch möglich, praktisch aber unwahrscheinlich, sagte Claire Cranton gegenüber der New Yotk Times.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare