+
Das ist das neue Doodle von Google zu Halloween: Eine Hexe lädt zum Spielen ein.

So funktioniert das interaktive Logo

Google Doodle zu Halloween mit Hexen-Spielchen

München - Pünktlich zur amerikanischen Variante von Allerheiligen hat Google ein neues Doodle. Dieses Jahr lädt eine Hexe zum interaktiven Halloween-Spiel ein. Wie es funktioniert:

Update vom 17. November 2016: Weil die Erfinderin des wohl bekanntesten deutschen Kobolds am heutigen Donnerstag 96 Jahre alt geworden wäre, erweist Google Ellis Kaut eine besondere Ehre. In einem separaten Artikel erklären wir Ihnen, was es mit dem Google Doodle für Pumuckl-Mama Ellis Kaut auf sich hat

Heute schon gegoogelt? Wer am Donnerstag, am Tag vor Allerheiligen, auf die Startseite der Suchmaschine klickt, darf sich gruseln: Eine schaurige Hexe mit grüner Gesichtsfarbe hockt über der Suchleiste und hält mit ihren Zauberkünsten jeden von der Arbeit ab.

Zu Halloween hat es sich Google anscheinend nicht nehmen lassen, ein sogenanntes Doodle zu veröffentlichen. Die animierten interaktiven Grafiken auf der Startseite der Suchmaschine haben mittlerweile  Kultstatus. Das Wort Doodle selbst heißt übersetzt so viel wie "kritzeln". Mit der Gründung des Unternehmens Google ist auch das Doodle entstanden. In Anlehnung an den "Burning Man" des berühmten Festivals in der Wüste Nevada, fügten die Gründer Sergei Brin und Larry Page ein Strichmännchen in den Firmenschriftzug ein. Die heutigen Doodles sind fast alle animiert und können im Nachhinein nur noch auf der googleeigenen Seite "Doodles" angeschaut werden. 

Was genau kann denn nun das Halloween-Special?

Die grüne Doodle-Hexe mit den borstigen Reisighaaren stöbert, während die Seite offen ist, bereits in ihren Rezepten. Ein Zaubertrank soll es sein, aber welcher? Dabei ist der User gefragt. Nach dem Klicken auf das Play-Zeichen geht es mit viel Nebel los: Die richtigen Zutaten müssen ausgewählt werden. Je nachdem was in den blubbernden Zaubertrank kommt - jeweils zwei Zutaten können kombiniert werden - erscheint ein kleines Spiel. Ob Spinnennetze zerschneiden oder dem lustigen Mumien-Hütchen-Spiel: hier kommen Kurzspielfans auf ihre Kosten. Insgesamt bietet das Doodle sechs verschiedene Animationen. So macht Halloween richtig Spaß.

Erinnern Sie sich noch an diese Google Doodles?

Erinnern Sie sich noch an diese Google Doodles?

VF

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Wer in der Google-Trefferliste Links zu Seiten mit beleidigendem Inhalten sperren lässt, muss damit rechnen, dass die Seiten weiterhin über Umwege bei Google zu finden …
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Seit dem 25. Mai sind die neuen EU-Bestimmungen zum Umgang mit Personendaten in Kraft. Eine Studie zeigt, was die Menschen in Deutschland von der DSGVO halten.
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Falsche PC-Fehlerhinweise ignorieren
Die Bundesnetzagentur geht gegen eine neue Version des sogenannten Tech-Support-Betrugs vor. Die Behörde hat vier Rufnummern gesperrt, hinter denen vermeintliche …
Falsche PC-Fehlerhinweise ignorieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.