+
Gruselig wird es an Halloween

Halloween: Die Nacht der Geister und Gespenster

Zombies, Massenmörder, Hexen und Gespenster: Halloween steht vor der Tür. In Amerika ist Halloween schon lange ein großes Spektakel. Auch in Deutschland wird am heutigen Freitag zunehmend gefeiert. Wir haben uns für Sie im Netz umgeschaut und die gruselig-schaurigsten Linktipps gefunden.

Das Netz ist auch ein kleines Gruselkabinett: Wer noch nicht den nötigen Grusel verspürt, sollte sich zunächst einmal auf den schaurigen Portalen Halloween.de, Halloween-City, das Halloween-Portal und It's Halloween Again umsehen.

Gruselgeschichten, wie sie jeder auf sagen.at lesen kann, können auch Angst und Schrecken verbreiten. Aber auch diese Gruselgeschichten sorgen für Spuk am Abend. Auf Vorleser.net können Sie sich die gruseligsten Hörbücher kostenlos herunterladen und anhören - von Edgar Allen Poe, Heinrich von Kleist und den Gebrüdern Grimm.

Für Aktivere gibt es im Netz auch zahlreiche Spielideen zu Halloween: Auf kidsaction.de gibt es eine Auflistung von Grusel-Spielen. So können die Kinder auf Geisterjagd gehen oder Mumienwickeln. Weitere Spielideen finden Sie auf Kikisweb und Kindergaudi.

Durst und Hunger bekommt der Gruselfan zu Halloween natürlich auch. Die schaurigsten Getränke finden Sie auf der Halloween Seite. Wie wärs mit einer säuerlich herben Blut-Bowle? Auch die Bowle mit dem eiskalten Händchen dürfte auch Gruselerprobte einen Schauer über den Rücken jagen. Für Kinder gibt es die alkoholfreie Ekel-Bowle.

Für das Abendbuffet kann der Halloweenfan ebenfalls einige schmackhafte Rezepte im Netz finden. Bei Kindergaudi werden Koch- und Backanleitungen gelistet. Wie wärs mit Spinnen-Pudding oder eingelegten, toten Augen? Weitere Rezepte für Gruselessen auf Usa Kulinarisch. Traditionelle Halloween-Rezepte finden Sie beim Chefkoch.

Tipps für die Halloween-Deko liefert das Portal familie.de. Eine Übersicht der besten Grusel-Dekorationen finden Sie bei Heimwerker. Eine bebilderte Anleitung zum Kürbisschnitzen ist bei zzzebra dargestellt. Weitere schaurige schöne Bastelideen gibt es bei Bavaria.

Gruselige Geräusche wie Donner oder jammernde Geister zum kostenlosen Herunterladen finden Sie auf der Halloweenseite. Eine kleine Auflistung von Grusel-Songs gibt es bei Its Halloween Again. Zu Halloween empfiehlt es sich unter anderem "Ghost" oder "Thriller" von Michael Jackson und "Die Monsterparty" von den Ärtzen zu spielen.

Wer ein Halloween-Fest auf dem ökologischen und gesundem Weg feiern will, besucht das Portal Greenology.

In der Halloweenparty-Datenbank kann jeder nach der besten Gruselparty in seiner Umgebung suchen.

Hintergrund

Halloween wird am Abend des 31. Oktobers gefeiert, am Tag vor Allerheiligen. Halloween war schon vor vielen hundert Jahren bei den Kelten in Irland ein Grund zum Feiern. Die Kelten verabschiedeten sich von der hellen, warmen Sommerzeit, um nun die dunklen Monate zu begehen. Die Kelten glaubten, dass in dieser Zeit die Seelen der Toten die Erde besuchen. Daher sind die typischen Verkleidungen zu Halloween auch Gespenster, Skelette und Geister.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Die Lieblingsmusik ohne Störgeräusche auch beim Joggen genießen oder papierlos das nächste Firmen-Meeting meistern: Auf der Elektronikmesse CES Las Vegas wurden dieses …
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Ob DSL oder Kabel: In Sachen Geschwindigkeit gehen Anspruch und Wirklichkeit bei Internet-Anschlüssen oft weit auseinander. Noch finsterer sieht es aus, wenn man die …
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Klein, rund, intelligent: Amazons Echo Spot ist ein vernetzter Lautsprecher im Uhren-Design. Nutzer können ihn mit der Sprache steuern. Videoanrufe, Musikstreaming und …
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Datenschutz? Diese WhatsApp-Funktion macht viele wütend
Als bekannt wurde, dass es bei der beliebten „WhatsApp“ die Möglichkeit gibt, Nachrichten zu löschen, freuten sich zahlreiche Nutzer. Eine neue App macht diese Freude …
Datenschutz? Diese WhatsApp-Funktion macht viele wütend

Kommentare