+
Am Strand entlang rasen mit einem Buggy, darum geht es im Handy-Game "Beach Buggy Racing". Foto: Screenshot App Store von Apple

Handy-Game: Staubige Buggy-Rennen am Strand

Mit "Beach Buggy Racing" wird das Handy zum Renner. 15 verschiedene Strecken kann die visuelle Rennmaschine nehmen. Na denn mal los!

Berlin (dpa/tmn) - Mit Vollgas über den Strand und durch kleine Küstenorte brettern und dabei auch mal einen Eimer Öl für die Verfolger ausschütten oder einen Konkurrenten mit Schwung aus der Bahn rempeln: So spielt sich "Beach Buggy Racing" von Vector Unit.

Das Handy-Game (Android und iOS) macht das Smartphone zur Rennmaschine und kommt dem Klassiker "Mario Kart" recht nahe - natürlich ohne Nintendos Helden wie Mario und Luigi.

Auf insgesamt 15 Strecken darf im dick bereiften Strandbuggy in flotter Comicgrafik gegen Computer- oder menschliche Gegner gerast werden. Und mit den Preisgeldern im Karrieremodus wird der eigene Wagen aufgemöbelt. "Beach Buggy Racing" ist kostenlos, einige Funktionen gibt es allerdings nur gegen kostenpflichtigen In-App-Kauf.

Beach Buggy Racing für Android

Beach Buggy Racing für iOS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ungewollte Sprachnachrichten bei Alexa verhindern
Was in den eigenen vier Wänden gesprochen wird, ist nicht unbedingt für fremde Ohren bestimmt. Doch einem Paar in den USA verschaffte Alexa nun unerwünschte Mithörer. …
Ungewollte Sprachnachrichten bei Alexa verhindern
Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest
Das Urteil ist gesprochen, Dashcams sind als Beweismittel zugelassen worden, damit herrscht nun erstmals Rechtssicherheit beim Einsatz der Cockpit-Kameras im Auto. …
Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest
App-Charts: Fotos retuschieren und Musik hören
Von Entspannung bis Ästhetik - iOS-Apps machen vieles möglich. Derzeit greifen Nutzer gern auf ein Fotobearbeitungsprogramm und ein Musikstreaming-Dienst zurück. Beliebt …
App-Charts: Fotos retuschieren und Musik hören
Office für Mac verschickt Diagnose-Daten
Kürzlich führte Microsoft ein Update seiner Office-Software durch. Mac-Nutzer müssen nun zustimmen, dass Diagnose-Daten an den Hersteller übertragen werden - ohne die …
Office für Mac verschickt Diagnose-Daten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.