Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU

Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU
+
Ist der Brexit vollzogen, kann das Telefonieren mit dem Handy für Reisende teurer werden.

Roaming-Kosten

Handytarife nach Brexit: Das müssen Reisende jetzt wissen

Telefonieren in Großbritannien - Innerhalb der EU sollen die Roaming-Kosten 2017 zwar entfallen, doch wenn der Brexit vollzogen ist, muss dies für Großbritannien dann nicht mehr gelten.

Sobald Großbritannien nicht mehr Teil der EU ist, könnten für Reisende dort die Mobilfunkkosten steigen. Das für 2017 geplante EU-weite Ende der Roaming-Kosten muss Großbritannien dann theoretisch nicht umsetzen, so Thorsten Neuhetzki vom Telekommunikationsportal "Teltarif.de".

"Unterm Strich könnte das Telefonieren und Surfen für Mobilfunkkunden in Großbritannien nach dem Brexit teurer werden", erwartet Neuhetzki. Zu der Frage, wie Großbritannien nach dem Austritt aus der Europäischen Union tariflich behandelt werden könnte, wollten sich die großen Mobilfunkanbieter Telekom, Telefónica (O2/E-Plus) und Vodafone auf Anfrage zunächst nicht äußern. Was passieren kann, zeigen die Beispiele anderer europäischer Nicht-EU-Länder wie der Schweiz oder Norwegen. Diese gruppieren viele Mobilfunkanbieter derzeit trotzdem in den Euro-Tarif ein - manche aber auch nicht.

Diese Tariffreiheit hätten die Provider nach dem Brexit natürlich auch in Bezug auf Großbritannien, da dort die Vorgaben der EU-Kommission dann nicht mehr gelten, erklärt Thorsten Neuhetzki. Allerdings gilt das eben erst nach dem Brexit - "solange dieser nicht vollzogen ist, ändert sich nichts." Immer ratsam und hilfreich sei, vor einer Reise einen Blick in die Preisliste seines Mobilfunktarifs zu werfen, in der auch die Ländergruppen ausgewiesen sind.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Streaming erstmals stärker als CD
Zeitenwende auf dem Musikmarkt: Erstmals wird mit Streaming mehr Umsatz gemacht als mit der guten alten CD. Damit geht eine Ära zu Ende, die auch in Deutschland ihren …
Streaming erstmals stärker als CD
Aktuelle Auto-Digitalradios nerven mit Stummschaltung
Das terrestrische Digitalradio DAB+ hat in aktuellen Autoradios oftmals einen schlechten Empfang. Bei schwachem Signal schalten die Geräte dann stumm. Eine Umschaltung …
Aktuelle Auto-Digitalradios nerven mit Stummschaltung
Microsoft hat Skype 8.0 veröffentlicht
Die neue Skypeversion 8.0 bringt einige neue Funktionen - und bedeutet das Ende für alle Vorgängerversionen. Ab September gibt es nur noch mit Skype 8.0 Zugang zur …
Microsoft hat Skype 8.0 veröffentlicht
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.