Happy Birthday: Das Internet wird 40

Berlin - Von der ersten piepsenden Modemverbindung zum World Wide Web: Das Internet wird 40 Jahre alt. Darauf wies der Branchenverband Bitkom am Montag hin.

Am 29. Oktober 1969 vernetzten US-Forscher erstmals zwei Computer per Fernverbindung über Modem und Telefonleitung. Damit war der direkte Vorläufer des Internets geschaffen, das sogenannte Arpanet. Inzwischen sind weltweit 1,7 Milliarden Menschen online, in Deutschland sind es rund 70 Prozent Prozent der Bevölkerung. “Das Internet ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken“, erklärte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. In der Wahrnehmung der meisten Menschen ist das Internet allerdings laut Bitkom wesentlich jünger.

Denn zunächst war das Netz nur auf die USA beschränkt und verband hauptsächlich Universitäten. Die umfassende Nutzung begann erst in den neunziger Jahren, nachdem der britischen Informatiker Tim Berners-Lee im Jahr 1989 die Anwendung World Wide Web entwickelt und die US-Forschungseinrichtung National Science Foundation 1990 das Internet für kommerzielle Zwecke geöffnet hatte. Seit Ende der neunziger Jahre entwickelte es sich zum Massenmedium.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Normalerweise springt Microsoft bei einem Dokument automatisch an die zuletzt bearbeitete Stelle. Auf Wunsch lässt sich das ändern.
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Schreibtradition trifft digitale Technik: Ein kostenloser Onlinedienst erstellt einen Zeichensatz, der aussieht wie die eigene Handschrift. Dies bewährt sich etwa beim …
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst
In Zeiten flächendeckender Datenspeicherung wird Anonymität im Internet zu einem immer wichtigeren Thema. Einen Beitrag dazu leisten die Betreiber von ProtonMail mit …
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst
Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Fernseher mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale bringen nahezu Kinoerlebnis in die eigenen vier Wände. Für empfehlenswerte Geräte sollte man allerdings rund 2.500 Euro über …
Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test

Kommentare