Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt

Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt
+
Ein Bild aus alten Tagen: Oliver Kahn auf dem Fußballrasen.

Happy Birthday Oliver Kahn: Der Titan wird 40

Als Titan wurde er auf Händen getragen oder mit Bananen beworfen, jetzt ist Oliver Kahn in Asien beruflich aktiv. Am Montag wird die Torwart-Legende 40 Jahre alt.

Am Donnerstag geht die erste Folge seiner in China entwickelten und produzierten TV-Show “Never give up - the Kahn principle“ auf Sendung. Neun weitere Programme der unterhaltsamen Wettkampf-Show sollen folgen, Ausstrahlungen in weiteren asiatischen und arabischen Ländern sind geplant. Asien verehrt den Torwart-Titan.

Die Bundesliga muss warten. “Das ist meinen beruflichen Aktivitäten nicht zu vereinbaren“, hat Kahn gesagt, als er seinerzeit den Managerjob bei Schalke 04 ablehnte.

An diesem Montag feiert der ehemalige Nationaltorwart und Kapitän von Bayern München seinen 40. Geburtstag. Der Fußball hatte über die Hälfte seines Lebens beherrscht, bevor Kahn im Sommer vergangenen Jahres in den Ruhestand trat. Die Münchener tz hat über Kahns Pläne ein Interview mit dem Geburtstagskind geführt.

Seine eindrucksvolle Bilanz: Champions-League-Sieger, achtmal deutscher Meister, sechsmal Pokalsieger, UEFA -Cup-Sieger, Europameister, 86 Länderspiele und 557 Bundesligaspiele. Als ZDF-Experte am Mikrofon ist er weiterhin dem Fußball zugetan, aber mit seiner ersten Karriere hat er abgeschlossen. “Die aktive Zeit ist auch für mich auch mental beendet. Jetzt haben andere Dinge in meinem Leben Priorität“, verriet Kahn der Münchner tz. Der Münchener Merkur bietet eine Bildergalerie an.

Zu den “vielfältigen Dingen“, mit denen sich der dreifache Welttorhüter jetzt beschäftigt, gehört “vor allem die Arbeit mit Menschen.“ Und da will Kahn Vorbild sein und der Jugend zeigen, wie man mit Ehrgeiz, Willenskraft und auch Besessenheit Erfolg haben kann.

In seiner Casting-Show müssen sich die Kandidaten vielen Herausforderungen stellen, die ihre Stärken und Schwächen aufdecken. Der Torhüter als zentrale Figur der Show wird zum Symbol für die Eigenschaften, die jemand braucht, um seine Ziele im Leben zu erreichen. Dem siegreichen Super-Keeper winkt ein mehrmonatiges Torwarttraining in Deutschland . Während der jüngsten Asienreise der deutschen Nationalmannschaft hat Kahn jede Möglichkeit genutzt, um für sein China-Projekt die Werbetrommel zu rühren.

Im “Kahn-Prinzip“ will er Erfolgsmechanismen eines Torwarts auf Wettkämpfer in allen Bereichen übertragen und dafür die nächsten Monate in Fernost verbringen: “Bei Besuchen in China , Japan oder Korea habe ich festgestellt, dass es Interesse und unheimlichen Nachholbedarf gibt, was das Torwartspiel anbelangt.“

Seine Populariät in Asien wird ihm bei seiner Arbeit als Entwicklungshelfer hilfreich sein. Kahn ist der Star des deutschen Fußballs in Asien , eine überdimensionale Figur, wie es einst nur Franz Beckenbauer war. In China hat er einige eigene Internetseite www.kingkahn.cn, Anfang Mai schloss ein Pharmaunternehmen (Bähringer-Ingelheim) mit Kahn einen Zweijahres-Vertrag für den japanischen Markt, auf dem er auch schon für Autoreifen (Bridgestone) Reklame gemacht hat.

In Japan ist Kahn spätestens seit der Weltmeisterschaft 2002 so bekannt, dass er auch dann zweifelsfrei erkannt wird, wenn er nicht etwa Fußball, sondern Basketball spielt, wie vor einigen Jahren in einem Werbefilm für ein Kreditunternehmen (NOLOAN): Kahn springt und hechtet und hält den Basketballkorb einer Schulsporthalle sauber. Null Treffer stehen für null Prozent Zinsen der Bank. Dann sagt Kahn: “Oen shite kudasai“ - bitte unterstützt uns. So reden Fußballspieler in Japan ihre Fans an.

Als Reklamefigur für NOLOAN machte er sich bei den japanischen Verbraucherschützern allerdings unbeliebt. Für Verbraucherkredite verlangte die Firma damals von Kunden Wucherzinsen von bis zu 29 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare