+
Rob Vegas ist Harald Schmidt - bei Twitter.

Twitter

24-Jähriger gibt sich als Harald Schmidt aus

Harald Schmidt ist einer der erfolgreichsten Twitterer in Deutschland. Nun hat sich der Mann dahinter geoutet - er ist weder Harald Schmidt, noch arbeitet er in dessen Produktionsfirma BonitoTV.

Im Internet hat Harald Schmidt 6522 Freunde. Er tritt bei Twitter unter dem Namen seiner Produktionsfirma BonitoTV auf (@BonitoTV), tratscht über Kollegen und Praktikantinnen und macht Werbung für seine Sendung.

Obwohl man dem Satiriker nicht wirklich zugetraut hatte, einen Twitter-Account so stabil zu betreiben, so dachten viele Medien doch, dass hinter dem Namen ein Mitarbeiter von Schmidts Produktionsfirma steckt oder eine PR-Agentur. Knapp daneben, denn nun hat sich der 24-jährige Politikstudent Robert Michel geoutet, der unter dem Namen Rob Vegas 2006 eine Internet-Karriere hingelegt hatte, die nach eigenen Informationen sogar zu einem Vertrag mit dem Videoportal Sevenload geführt hatte.

Dabei hätte man eigentlich darauf kommen können. Nach dem Sechs-Hinweise-Muster des Medienmagazins Horizont hätte man den BonitoTV-Account als Twitter-Fake erkennen können.

Nun hat sich Rob Vegas selbst zu erkennen gegeben. Das Medienmagazin DWDL führte ein Hintergrundinterview mit ihm. Darin erzählt er nicht nur, dass selbst Schmidt Arbeitgeber, die ARD, auf den Fake hereingefallen ist, sondern auch, dass er sich mithilfe dieser Aktion gleich bei Harald Schmidt bewerben will. Der sucht für seinen ARD-Neustart Nachwuchstalente. (Und twittert natürlich auch selber: @RobVegas)

Und weil wir gerade von Harald Schmidt reden: Abseits von Lästereien über seinen ehemaligen Kollegen Oliver Pocher hat er Katrin Bauerfeind auf 3sat ein halbstündiges Interview gegeben. Unbedingt sehenswert, nicht nur weil der Chefsatiriker die Zuschauer mal hinter die Kulissen sehen lässt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Kommentare